Categotry Archives: Freunde und Gäste

1

Überraschungen gefällig?

by

Ihr Lieben,
wer schafft es, sich bis in den schwarzen Bereich der Startseite ganz unten durch zu arbeiten? Zugegeben, der schwarze Bereich – das war lange irgendwie unspektakulär, doch nun gibt dieser schwarze Hintergrund einen schönen Platz für eine Galerie her.
Da hatte ich eine Idee und Freude daran, diesen Platz kreativ zu nutzen. Die Fotos und Bilder scheinen zu leuchten durch diesen starken Kontrast.

Die Online-Galerie bietet die Möglichkeit, viele „Schätzezu präsentieren.
Sie ähnelt damit vom Prinzip dem Slider (Schieberegler) ganz oben auf der Startseite. Wo ich regelmäßig die Beiträge wechsle, damit mehr entdeckt werden kann. Auch zur Erinnerung kann es dienen.

Die Online-Galerie – wie funktioniert sie?
Hier spielt der Zufall eine Rolle, ob Erinnerungen an Titelbilder eines GeWa, künstlerisch Fotos, gemalte Bilder oder Zeichnungen ausgewählt werden und in welcher Konstellation.
Es ist immer wieder anders und auch die Mischung spielt eine Rolle. Welche Objekte nebeneinander oder nacheinander zu sehen sind, entfalten je nach Positionierung ganz unterschiedliche Wirkungen.
Wer will, klickt auf das ausgewählte Objekt zum Beispiel ein Bild und gelangt an den entsprechenden Beitrag im Blog und kann es dann beispielsweise in voller Größe sehen oder gemeinsam mit einem Gedicht oder einem Liedtext betrachten.

Ich hoffe, die Online-Galerie beinhaltet für Euch einen zusätzlichen Nutzen und führt zu interessanten Entdeckungen oder schönen Erinnerungen. So ging er mir als ich mich an die Zusammenarbeit mit Nottekunst erinnerte Eitel Kunst meets Nottekunst. (Liebe Grüße an dieser Stelle an alle, denen es auch so geht.☺) Oder beim Anblick eines anderen Fotos erinnerte ich mich an ein Seminar an dem Ch.Hohberg mit im Mehr-Generationen-Haus beteiligt war.

Beim Erstellen dieser Galerie ist mir bewusst geworden, wie witzig und – oder kreativ unsere Künstler sind – wie gute Beobachter unter den fotografierenden Dichtern oder den texenden Fotografen sind. Manche sind Multitalente, da gibt es gute Texte und Fotos etc.
Vielleicht vermittelt sich auch darüber eine Inspiration, wer weiß?

Am besten Ihr macht Euch selbst ein Bild von der neuen Online-Galerie.
Dabei wünsche ich Euch eine gute Zeit.

Ich habe noch eine Bitte.
Wer von den Gedankenwasser-Machern noch ein Titelbild eines Gedankenwassers in elektronischer Form zur Verfügung stellen kann, fühle sich gebeten, dies an mich zu senden.
Meiner Meinung nach gehört auch das zur Geschichte unseres Vereins und illustriert unseren Weg.
Sehr oft steckt auch darin Sehens- und Bewahrenswertes.
Vielen Dank.

Liane Fehler Onlineredaktion

0

Malack Silas: Der Maler bei der Arbeit am Bild der Elefanten. – The painter Silas Malack at the work on the picture with elephants.

Der Maler Silas Malack bei der Arbeit am Bild mit Elefanten. The painter Silas Malack at the work on the picture with elephants ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um dieses Bild in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see this picture in full size.

by

0

Erwin von der Panke und Fritze (Lied): Du sitzt beim Bier

Du sitzt beim Bier hast wenig Worte Zeit ist dir ’ne bunte Borte nimmst sie einfach hin. Was heißt hier Leben So was ist gegeben ...

by

Foto einer Brücke mit dem Titel: "gerade aus" von Gerhard Jaeger alias "Erwin von der Panke

 *

Gerhard Jaeger.- Foto: gerade aus von

▶ Du sitzt beim Bier (Lied)

**

Foto und Text: Gerhard Jaeger alias Erwin von der Panke
Interpretation Christian Hoberg alias Fritze

*
Liedtext von Gerhard Jaeger:

Du sitzt beim Bier

hast wenig Worte
Zeit ist dir
’ne bunte Borte
nimmst sie einfach hin.
Was heißt hier Leben
So was ist gegeben

Liebe? Dummes Zeug
macht Menschen sauer
deine Fingernägel flaggen Trauer
manchmal denkst du
stramme Puppe doch
denen bist du schnuppe
was heißt hier Leben
so was ist gegeben

zu Hause steht viel Krempel
vom schwer verdienten Geld
zusammen gekratzte Überstunden
abgetrozt der Welt
du schleppst und schleppst nach Haus
da steht er rum, der Glanz ist raus
aus dem erträumten Leben
so ist das eben

ein Bier mit frischem Schaum
ein aufgewärmtes Bett
still fällt ein Blatt vom Baum
ein Lächeln und ein Blick
du hattest alles, nur kein Glück
und langsam wirst du fett
so verrinnt das Leben
dabei war’s gegeben

0

Archiv – Maria Goldberg: Titelverzeichnis

Von Maria Goldberg sind folgende Texte im Blog: Maria Goldberg: grau starrt der Himmel Maria Goldberg: “regentropfengleich” Maria Goldberg: Novembertage Maria Goldberg: Waldeinsamkeit (Layout 1) Maria Goldberg: Waldeinsamkeit; Foto: Wald (Layout 2) Maria Goldberg: Wie Muschelperlmutt

by

0

Maria Goldberg: Waldeinsamkeit

klare Luft atmen – leises Knacken im Geäst - Stille gebrochen

by

*

klare Luft atmen –
leises Knacken im Geäst –
Stille gebrochen

*
*
0

Maria Goldberg: Wie Muschelperlmutt

Wie Muschelperlmutt schillern die Federwolken im Licht der Sonne

by

*
*

Wie Muschelperlmutt
schillern die Federwolken
im Licht der Sonne
*

0

Maria Goldberg: Novembertage

Novembertage: regennasser Asphalt glänzt im Scheinwerferlicht Autorin: Maria Goldberg

by

*
*
*
*
Novembertage:
regennasser Asphalt glänzt
im Scheinwerferlicht

23

Maria Goldberg: grau starrt der Himmel

grau starrt der Himmel eine einsame Krähe wiegt sich im nackten Geäst

by

*

Foto: Susann Schulz

*
*
grau starrt der Himmel
eine einsame Krähe wiegt sich
im nackten Geäst
*
*

0

Maria Goldberg: regentropfengleich

regentropfengleich von Zweig zu Zweig schwingend eine Meise fliegt

by

*
*
*
*
*
regentropfengleich

von Zweig zu Zweig schwingend
eine Meise fliegt

0

Maria Goldberg: Waldeinsamkeit

klare Luft atmen – leises Knacken im Geäst - Stille gebrochen Text: Maria Goldberg Ausschnitt aus dem Bild "Kanal-mit-Zirkus" von Gerhard Jaeger

by