Tag Archives: * Auswahl 1 Texte von sibyll maschler (kurz) – Unaufhaltsam – Projektionsflächen – Kommen und Gehen – Mein Herz schlägt

0

sibyll maschler (Lyrik und Foto): Gedankenblöcke

Du mein Quell brachtest verdorrtes Land zum Knospen und Blühen bis unsere Mauern aus Lehm und Glas zum Staudamm wurden März 2014

by


*

*
Du
mein Quell
brachtest verdorrtes Land
zum Knospen und Blühen
bis unsere Mauern
aus Lehm und Glas
zum Staudamm wurden

*
März 2014

2

sibyll maschler: Blick in den Spiegel

Manchmal matt noch beschlagen von nächtlichen Träumen die Ränder blind dunkel gefleddert die Ecken stumpf mit schweren Lidern das Angesicht fällt quecksilbergleich blickdicht auf die Oberfläche fließen Tropfen Streifen durch Nässe Du öffnest das Fenster mir lass uns schauen am Morgen ob sich der Himmel spiegelt November 2013

by

*

Manchmal matt
noch beschlagen
von nächtlichen Träumen
die Ränder blind
dunkel gefleddert die Ecken
stumpf mit schweren Lidern
das Angesicht
fällt quecksilbergleich
blickdicht
auf die Oberfläche
fließen Tropfen
Streifen durch Nässe
Du
öffnest das Fenster
mir
lass uns
schauen am Morgen
ob sich der Himmel spiegelt

*
*
November 2013

0

sibyll maschler: schließen

schließen Eine Tür fest und leise schließen ein Fenster die Augen den Mund eine Hand zur Faust Mai 2013

by


*
*
Eine Tür
fest und leise schließen
ein Fenster die Augen
den Mund
eine Hand zur Faust

*Mai 2013

0

sibyll maschler: Frauengebet II

Für alle Fälle lass mich sein an den Steilhängen und Abgründen Geländer Treppe oder Seil Autorin: sibyll maschler Oktober 2008

by

*
*
*
*

Für alle Fälle

lass mich sein
an den Steilhängen
und Abgründen
Geländer Treppe
oder Seil*
*
Oktober 2008
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: