Tag Archives: Projekte

0

Weitere Vorschläge für unser Projekt zum 30-jährigem Bestehens des Eitel Kunst e. V. im Jahr 2020

by

Haiku von Lars Steger: am Ende das Bild September 24, 2019
Haiku von Lars Steger: die Bauernrose
Haiku von Lars Steger: gegen die grelle des morgens Juli 23, 2019
Haiku von Lars Steger: sonniger Morgen
Haiku von Lars Steger: kastaniengrün Januar 10, 2020
Haiku von Lars Steger: unterm Blau Juni 28, 2019
Gerhard Jaeger: Von den Flügeln, dem Fliegen, dem Tanz und dem Mond – Rezension zu Gedichten von Liane Fehler
Gerhard Jaeger: Collage?
Gerhard Jaeger: Vorgewortetes… (aus dem GeWa 115)
Gerhard Jaeger: Habe ich das Rauschen
Gerhard Jaeger: Singende Katzen
Gerhard Jaeger: Wenn man Petra zuhört …
Gerhard Jaeger: „Ein paar Worte zur Erzählzeit“
Marita Hotopp: Auf der Suche
Maria Goldberg: Wie Muschelperlmutt
Maria Goldberg: Waldeinsamkeit
Maria Goldberg: regentropfengleich
sibyll maschler (Lyrik und Foto): Abbitte
sibyll maschler: Herbst
smt: Selig – aus der Anthologie unDichternebel: 2001 – 2015
Andreas Schrock: Brief einer Schwester an ihren großen Bruder



Liane Fehler Onlineredaktion

0

Vereinsinformation: FLUCHT ist der Themenvorschlag für das Herbstseminars des Eitel Kunst e.V. im Jahr 2015

Liebe “Eitle Künstler” und Freunde der “UnDichter”, für unser Herbstseminar ist geplant,.sich neben der üblichen Textarbeit inhaltlich dem Thema FLUCHT zuwenden. Ein Thema, das offen ist, für viele Aspekte: - innere Flucht, - weltweite Flüchtlinge - Heimatverlust - Wirtschaftspolitik - Hunger-Flüchtlinge - Gewalt auf dieser Welt - Zukunftsängste - Klima-Flüchtlinge - Wetter-Flüchtlinge (also Deutsche nach Gran Kanaria…) - Steuer-Flüchtlinge und so weiter. Ich bin mir sicher, Euch fallen noch weitere Perspektiven ein, unter denen dieses Thema betrachtet werden kann. Wer jetzt schon Texte, Bilder, Fotos oder Lieder zu diesem Thema hat, kann sie hier gern im Blog vorstellen und zur Diskussion stellen. Ein aktuelles Thema, dem man kaum entkommen kann. Ich freue mich auf Eure Beiträge. Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

Liebe “Eitle Künstler” und Freunde der “UnDichter”,

für unser Herbstseminar ist geplant,.sich neben der üblichen Textarbeit inhaltlich dem Thema FLUCHT zuwenden. Ein Thema, das offen ist, für viele Aspekte:

– innere Flucht,

– weltweite Flüchtlinge

– Heimatverlust

– Wirtschaftspolitik

– Hunger-Flüchtlinge

– Gewalt auf dieser Welt

– Zukunftsängste

– Klima-Flüchtlinge

– Wetter-Flüchtlinge (also Deutsche nach Gran Kanaria…)

– Steuer-Flüchtlinge

und so weiter.

Ich bin mir sicher, Euch fallen noch weitere Perspektiven ein, unter denen dieses Thema betrachtet werden kann. Wer jetzt schon Texte, Bilder, Fotos oder Lieder zu diesem Thema hat, kann sie hier gern im Blog vorstellen und zur Diskussion stellen. Ein aktuelles Thema, dem man kaum entkommen kann. Ich freue mich auf Eure Beiträge.

Liane Fehler Onlineredaktion

1

Chronik 2015: Einladung zur Lesung von Autoren des Eitel Kunst e.V. aus der Jubiläumsanthologie „unDichterNebel“ bei StadtLesen in Wildau

Liebe “Eitlen Künstler” und Freunde der “UnDichter”, hiermit darf ich Euch ganz herzlich zu einem Event der besonderen Art einladen: Die Veranstaltungsreihe StadtLesen, ist vom 19. bis 22. Mai 2015 (vor Pfingsten) in Wildau zu Gast. Mit einer Lesung stellen Autoren des Eitel Kunst e.V. die eben erschienene Jubiläumsanthologie "unDichternebel" erstmalig vor. Am Freitag dem 22.05.2015 im Rahmen des mehrtägigen Events StadtLesen in Wildau auf dem Campus der TH am Witthöft-Platz ist es um 18 Uhr soweit. ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel zu öffnen und den Links folgen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading, to open the article.

by

*

Liebe “Eitlen Künstler” und Freunde der “UnDichter”,

hiermit darf ich Euch ganz herzlich zu einem Event der besonderen Art einladen:

Die Veranstaltungsreihe StadtLesen, ist vom 19. bis 22. Mai 2015 (vor Pfingsten) in Wildau zu Gast.

Mit einer Lesung stellen Autoren des Eitel Kunst e.V. die eben erschienene Jubiläumsanthologie „unDichterNebel“ erstmalig vor. Am Freitag dem 22.05.2015 im Rahmen des mehrtägigen Events StadtLesen in Wildau auf dem Campus der TH am Witthöft-Platz ist es um 18 Uhr soweit.

Im Vorfeld des Erscheinens der neuen Anthologie unDichterNebel: 2001 – 2015 habe ich in Abstimmung mit Annett, die sich intensiv um die Veröffentlichung der Jubiläumsanthologie „unDichterNebel“ gekümmert hat, notwendig gewordene Anpassungen in unserem Blog vorgenommen. Dabei konnte ich feststellen, dass eine nennenswerte Zahl von Texten und Bildern, die im Blog vorgestellt wurden, es ins Buch „geschafft“ haben.

Auch aus diesem Grunde würde es mich sehr freuen, liebe “Eitlen Künstler” und Freunde der “UnDichter” Euch auch 22. Mai 2015 auf dem Campus Witthöft-Platz in Wildau zu unserer Lesung aus der Jubiläumsanthologie „unDichterNebel“ begrüßen zu dürfen.

 

Liane Fehler Onlineredaktion

PS: Der Witthöft-Platz ist in unmittelbarer Nähe der S-Bahn-Station Wildau vor dem Haus 10 in dem sich die Bibliothek der TH und die Mensa befinden. Habe einen guten Plan auch auf den Seiten der TH gefunden: Ludwig Witthöft Platz.

0

Einladung zum Frühjahrsseminar des Eitel Kunst e.V. vom 29. bis zum 31. Mai 2015 in Königs Wusterhausen

Liebe Eitle Künstler und Freunde der UnDichter, hiermit laden wir Euch ganz herzlich zu unserem Frühjahrsseminar von Freitag, dem 29., bis zum Sonntag, den 31.Mai, ins MehrGenerationenHaus Königs Wusterhausen ein. . ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel zu öffnen, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading, to open the article.

by

*

Liebe Eitle Künstler und Freunde der UnDichter,

hiermit laden wir Euch ganz herzlich zu unserem Frühjahrsseminar von Freitag, dem 29., bis zum Sonntag, den 31.Mai, ins MehrGenerationenHaus Königs Wusterhausen ein. Das Mehrgenerationenhaus Königs Wusterhausen befindet sich am Fontaneplatz 12  in 15711 Königs Wusterhausen am Boulevard zwischen Fontanecenter und Erich-Weinert-Straße. Für das Frühjahrsseminar 2015 des Eitel Kunst e.V. gibt es bereits die folgende Planung:

Frühjahrsseminar 2015 des Eitel Kunst e.V

*

Freitag 29. Mai 2015

    *

    ab 18 Uhr Treffen im MGH

              19 Uhr Lesung „unDichter Nebel“ und mehr (Vorstellung der Anthologie und der Seminarteilnehmer)

              im Anschluss Diskussion & Textarbeit

Samstag 30. Mai 2015

    *

    10.00 – 13.00 Uhr            Textarbeit

              13.00 – 14.00 Uhr            Mittagspause

              14.00 – 16.00 Uhr            Textarbeit (+ Ideen fürs 2. Halbjahr?)

              16.00 – 17.00 Uhr            Kaffeepause

    17.00 Uhr – open end      Textarbeit

*

Sonntag 31. Mai 2015

    *

  10.00 – 12 Uhr Textarbeit und Resümee

*

Liebe Freunde, wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr so freundlich wärt und Euch in jedem Fall bei uns melden würdet. Damit könnt Ihr die Organisatoren unseres Vereinslebens, die alle ehrenamtlich Zeit und Kraft aufbringen, unterstützen.

Lars hat folgende Bitte: Meldet euch bei ihm, bis spätestens 22.5. ob, wann, wie lange ihr kommt und für die Planung vor allem auch, ob ihr selbst in der Lesung Texte vorstellen möchtet!

Auch wer jetzt noch nicht abschließend über eine Teilnahme am  Frühjahrsseminar des Eitel Kunst e.V. 2015 entscheiden kann, wird gebeten, uns eine „Zwischenstands-Info“ zukommen zu lassen.

Lars erreicht ihr unter folgender Mailadresse: buecherasyl—lars@gmx.de oder telefonisch unter der Euch bekannten Nummer!

Wir freuen uns schon auf das Frühjahrsseminar 2015 mit Euch! Bis zu unserem Treffen wünschen wir euch poetische Einfälle und schöne Osterfeiertage!

Herzliche Grüße aus dem Bücherasyl von Lars Steger & von Liane Fehler / Onlineredaktion

1 2 4
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: