Tag Archives: * November 4

Gerhard Jaeger: „Schau ma’ – praxisbezogenes Gedicht zur Nutzung der Salatschleuder“

. , , . . . . . . . Schau ma’ praxisbezogenes Gedicht zur Nutzung der Salatschleuder wie alles sich dreht da ist doch alles zu früh oder zu spät, schau ma’ der Salat hat Schleudertrauma überall im Bundesstaat macht man so Salat zwar bin ich nur ein Blättchen das ist mein Geschick doch Knick-knick-knickebein in diese Schleuder steig ich nicht ein

by

*

Gerhard Jaeger: Foto "warm"

Gerhard Jaeger: Foto „warm“

*

Schau ma’

praxisbezogenes Gedicht zur Nutzung der Salatschleuder

wie alles sich dreht
da ist doch alles zu früh
oder zu spät, schau ma’
der Salat hat  Schleudertrauma

überall im Bundesstaat
macht man so Salat
zwar bin ich nur ein Blättchen
das ist mein Geschick
doch Knick-knick-knickebein
in diese Schleuder
steig ich nicht ein

Malack Kelvin Olteo Silas – Maler und Fotograf

Malack Kelvin Olteo Silas Maler/Fotograf 1982 in Naivasha, Kenia in Afrika geboren wuchs Malack Silas mit dem Wunsch auf Wissenschaftler und Astronaut zu werden. Sein älterer Bruder stiftete ihn zur Malerei an und Silas erkannte schnell, dass der Fantasie in der Kunst keine Grenzen gesetzt sind und Orte erreichbar werden, die unvorstellbar fern und ungreifbar sind. Neben seinem Bruder war auch ein Nachbar, der wohl bekannteste Künstler Kenias, „Sane Wadu“ eine große Inspiration und ein früher Förderer seiner Fähigkeiten.

by

0

Liane Fehler: Wintermorgen (Audio) – winter’s morning – Bild: Winter von Gerhard Jaeger

▶ Hinweis: Um die Audiodatei öffnen und anhören zu können, bitte in die Artikelüberschrift oder das Wort “Weiterlesen” klicken.

by

Gerhard Jaeger: Vergessen und Abschied

. . . . . . . . . Vergessen und Abschied still fällt ein Blatt vom Baum still fällt ein Lächeln aus dem Traum still fällt ein Blick kehrt nicht zurück weht fort und weht geht fort und geht wortlos mit dem Vergessen wessen Blick nur wessen, wer hat ihn verschenkt, wer hat das Laub mir abgehängt, wer ließ das Lächeln fallen, wem galt es? Mir oder allen, fiel es aus dem Traum. Fand es kein Gesicht Das Jahr, es schert sich nicht, den Sturmball hoch und Schicht - Abschied und vergessen wessen Blick nur wessen

by

*

Foto von Gerhard Jaeger
Foto von Gerhard Jaeger

*

Vergessen und Abschied

still fällt ein Blatt vom Baum
still fällt ein Lächeln aus dem Traum
still fällt ein Blick
kehrt nicht zurück
weht

fort und weht
geht fort und geht
wortlos mit dem Vergessen
wessen Blick nur wessen,
wer

hat ihn verschenkt, wer
hat das Laub mir abgehängt, wer
ließ das Lächeln fallen, wem
galt es? Mir oder allen, fiel es aus
dem Traum. Fand es kein
Gesicht

Das Jahr, es schert sich nicht,
den Sturmball hoch und Schicht –
Abschied und vergessen

wessen Blick nur
wessen

Chronik 2013: „Fest der Stille“ in Waltersdorf

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the article in full size.

by

***

Die Maler Malack Kelvin Olteo Silas und Gerhard Jaeger „Art unites us – Kunst vereint uns“- ein Malaika-Projekt

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um dieses Bild in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the pictures in full size.

by

Gerhard Jaeger: Vor dem Endspurt – oder eine Stunde Zärtlichkeit

. . . . . . . . . Vor dem Endspurt oder eine Stunde Zärtlichkeit das Meer nicht schmiegt sich an der Wind nicht stellt das Ohr mir auf zum Segeln das Licht nicht verblendet mir die Stirn die Wahrheit nicht will zu mir die Liebe nicht nee, nee die war nicht hier das Meer war da der Wind na klar das Ohr liegt an das Licht so dann die Wahrheit im Galopp stellt die Liebe auf den Kopp nur weg ist nicht so weit wie eine Stunde Zärtlichkeit

by

Gerhard Jaeger: Foto "kalt"

*

Gerhard Jaeger: Foto "kalt"
Gerhard Jaeger: Foto „kalt“

*

Vor dem Endspurt

oder eine Stunde Zärtlichkeit

das Meer nicht
schmiegt sich an
der Wind  nicht
stellt das Ohr mir auf zum Segeln
das Licht nicht
verblendet mir die Stirn
die Wahrheit nicht
will zu mir
die Liebe nicht
nee, nee
die war nicht hier

das Meer war da
der Wind na klar
das Ohr liegt an
das Licht so dann
die Wahrheit im Galopp
stellt die Liebe auf den Kopp
nur weg ist nicht
so weit
wie

eine Stunde
Zärtlichkeit

Christian Rempel: Unterwegs

Unterwegs Es rief uns an der Weihnachtsmann noch werkelt er im dunklen Tann fragt nach dem Fest, nach wo und wann wann fängt das Fest der Stille an? Wir sagen ihm, dass im Advent wenn uns das zweite Kerzlein brennt wie es hier Sitte, die man kennt das Fest uns werden wird Doch vorher heißt es backen, bauen dass es auch Schmuck, schön anzuschauen zu kosten, zu betasten gibt und auch zu kaufen, wenn's beliebt Und wie viele helfen mit denn Freude soll sich dann verbreiten und gerade in den trüben Zeiten wo's Winter wird in unsern Breiten Jetzt schau Dir dies Gedichtlein an was man zum Reime sagen kann ist leicht zu sehen und sodann kommt raschen Schrittes schon heran na wer wohl, ja der … C.R. 24.10.2014

by

*

Unterwegs

Es rief uns an der Weihnachtsmann
noch werkelt er im dunklen Tann
fragt nach dem Fest, nach wo und wann
wann fängt das Fest der Stille an?

Wir sagen ihm, dass im Advent
wenn uns das zweite Kerzlein brennt
wie es hier Sitte, die man kennt
das Fest uns werden wird

Doch vorher heißt es backen, bauen
dass es auch Schmuck, schön anzuschauen
zu kosten, zu betasten gibt
und auch zu kaufen, wenn’s beliebt

Und wie viele helfen mit
denn Freude soll sich dann verbreiten
und gerade in den trüben Zeiten
wo’s Winter wird in unsern Breiten

Jetzt schau Dir dies Gedichtlein an
was man zum Reime sagen kann
ist leicht zu sehen und sodann
kommt raschen Schrittes schon heran

na wer wohl, ja der …

C.R. 24.10.2014

 

Chronik 2014: Ein Traum wird wahr! – Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ – ein Malaika-Projekt / „A dream gets true.“

Die Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ geht in die heiße Phase. Für den Maler Gerhard Jaeger, unseren Freund, ist das nicht die erste Ausstellung, die er gestaltet. So kommt unserem gemeinsamen Malaika - Projekt seine Erfahrung und Proffessionalität zu Gute. Die ersten Bilder von Malack Kelvin Silas und Gerhard Jaeger hängen hängen an den Wänden im MGH Königs Wusterhausen. Die Freude ist förmlich mit Händen zu greifen. Seht Ihr dieses Lächeln? "Ein Traum wird wahr." Das sind die Worte von Malack Kelvin Silas. Er ist ein Künstler, der malt, dichtet, fotografiert und seit ein paar Monaten im Gospelchor Senzig singt. Einige seiner Arbeiten, wie die Bilder und Fotos, finden sich hier im Blog, doch es lohnt sich auf jeden Fall, die Bilder unserer Maler mit eigenen Augen zu sehen. Jetzt zählen wir schon die Tage bis zur Eröffnungsfeier am Freitagabend dem 5. Dezember 2014 und freuen uns sehr auf alle unsere Gäste. Ab 19:00 Uhr sind die Türen weit geöffnet. Es sind alle herzlich willkommen, die sich selbst ein Bild machen wollen und mit uns feiern möchten. Liane Fehler Onlineredaktion

by

Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ - ein Malaika-Projekt (im Bild von links nach rechts) Malack, Sada und Edward

*

Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ - ein Malaika-Projekt (im Bild von links nach rechts) Malack, Sada und Edward
Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“- ein Malaika-Projekt (im Bild von links nach rechts) Malack, Sada und Edward

*

Die Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ geht in die heiße Phase.
Für den Maler Gerhard Jaeger, unseren Freund, ist das nicht die erste Ausstellung, die er gestaltet.
So kommt unserem gemeinsamen Malaika – Projekt seine Erfahrung und Proffessionalität zu Gute. Die ersten Bilder von Malack Kelvin Silas und Gerhard Jaeger hängen an den Wänden im MGH in Königs Wusterhausen. Die Freude ist förmlich mit Händen zu greifen. Seht Ihr dieses Lächeln? „Ein Traum wird wahr.“ Das sind die Worte von Malack Kelvin Silas. Er ist ein Künstler, der malt, dichtet, fotografiert und seit ein paar Monaten im Gospelchor Senzig singt. Einige seiner Arbeiten, wie die Bilder und Fotos, finden sich hier im Blog, doch es lohnt sich auf jeden Fall, die Bilder unserer Maler mit eigenen Augen zu sehen.

Jetzt zählen wir schon die Tage bis zur Eröffnungsfeier am Freitagabend dem 5. Dezember 2014
und freuen uns sehr auf alle unsere Gäste. Ab 19:00 Uhr sind die Türen weit geöffnet.
Es sind alle herzlich willkommen, die sich selbst ein Bild machen wollen und mit uns feiern möchten.

Liane Fehler Onlineredaktion

Malack Silas – Foto: Gleise

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um dieses Bild in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the pictures in full size.

by

Oke mit dem Titel: Wünschelrute – Gerhard Jaeger: Bild Türme

So hört es sich an, wenn ein Blues auf romantische Dichtung trifft. Ein gelungener "Cross-over" nach bewährter Manier von Oke. Ich gratuliere. Liane :) ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um die Audiodatei öffnen und anhören zu können, bitte in die Artikelüberschrift oder das Wort “Weiterlesen” klicken. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article. After that you can use the audioplayer.

by

Chronik: Adventskonzert – Konzert zum 1. Advent in der Kirche Schenkendorf am 30.11.2014

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the article in full size.

by

Gerhard Jaeger – Bild: Türme

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um dieses Bild in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the pictures in full size.

by

Gerhard Jaeger: Bild "Türme"

+

Gerhard Jaeger: Türme

Dieses Bild von Gerhard Jaeger war neben weiteren Exponaten der Kunstausstellung des Malaika Projektes “Art‬ unite us – Kunst vereint uns” im Rahmen einer Multimedia Show im Dezember 2014 im Mehrgenerationenhaus Königs Wusterhausen zu sehen.

Malack Silas: „Under the Giant“ unfinished Water color on paper – „Unter dem Riesen“ unvollendet (Wasserfarbe auf Papier)

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um dieses Bild in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the pictures in full size.

by

Malack Silas: "Under the Giant" unfinished Water color on paper

*

Malack Silas: "Under the Giant" unfinished Water color on paper
Malack Silas: „Under the Giant“ unfinished Water color on paper

Aktuell sind 900 Artikel im Blog – ein „Danke“ an Euch Ihr Kreativen

Liebe Freunde, Ich habe gerade bemerkt, dass wir gerade eine ganz runde Anzahl an Artikeln erreicht haben. Aktuell sind genau 900 Artikel im Blog. Da ist im Laufe der kurzen Zeit schon eine kleine Auswahl zusammengekommen. Auch das Spektrum hat sich erweitert. Natürlich gibt es Lyrik und Prosa, aber inzwischen bereichern auch einige Audiobeträge, Bilder und Fotos unseren Auftritt im Internet. Videos sind bisher noch eher Ausnahmeerscheinungen in unserem Blog. Aber auch dieses Angebot wird sicher nach und nach wachsen. Vielen Dank für Eure Unterstützung bisher. Ich wünsche uns Allen weiterhin einen kreativen Flow. Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

Liebe Freunde,

Ich habe gerade bemerkt, dass wir gerade eine ganz runde Anzahl an Artikeln erreicht haben.
Aktuell sind genau 900 Artikel im Blog. Da ist im Laufe der kurzen Zeit schon eine kleine Auswahl zusammengekommen. Auch das Spektrum hat sich erweitert. Natürlich gibt es Lyrik und Prosa, aber inzwischen bereichern auch einige Audiobeträge, Bilder und Fotos unseren Auftritt im Internet.

Videos sind bisher noch eher Ausnahmeerscheinungen in unserem Blog.
Aber auch dieses Angebot wird sicher nach und nach wachsen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung bisher. Ich wünsche uns Allen weiterhin einen kreativen Flow.

Liane Fehler Onlineredaktion

Chronik / Veranstaltungshinweis: Fest der Stille am 7.12. 2014

Dieser Artikel wird auf der Startseite gehalten, weil wir uns viele Gäste bei dieser Veranstaltung wünschen. :) ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the article in full size.

by

Malack Silas: „Stunning landscapes and marshland“ „fantastische Landschaft – Marschland“

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um dieses Foto in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the pictures in full size.

by

Somewhere in Bestensee...Stunning landscapes and marshland

*

*

Somewhere in Bestensee...Stunning landscapes and marshland

Chronik 2014 – Veranstaltungshinweis: „Art unites us – Kunst vereint uns“ zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung am Freitagabend dem 5. Dezember 2014

Die Eröffnung der ersten Kunstausstellung unseres Malaika-Projekts möchten wir mit Musik, Tanz und Poesie feiern. Unter dem Motto „Art unites us - Kunst vereint uns“ laden Künstler ein: am Freitag 5. Dezember 2014 ins Mehrgenerationen-Haus Königs Wusterhausen Beginn: 19 Uhr. Zu sehen werden sein: Bilder der Maler Malack Silas und Gerhard Jaeger sowie Skulpturen von Moses Kudakwashe Dzirutwe. Für einen kurzweiligen Abend mit Musik, Tanz und Poesie sorgen: ▶ die Gruppe Lejla mit orientalischen Tänzen ▶ Gospelchor Senzig mit einem stimmungsvollen musikalischen Repertoire ▶ die multimedia Show liegt in Regie von Jens-Uwe Miethling neben weiteren Überraschungsgästen möchten ▶ eine Prise Poesie in den Abend streuen: Lars Steger, Gerhard Jaeger und Liane Fehler vom Verein „Eitel Kunst“. Liane Fehler Onlineredaktion Dieser Artikel wird auf der Startseite gehalten, weil wir uns viele Gäste bei dieser Veranstaltung wünschen. :)

by

*

Die Eröffnung der ersten Kunstausstellung unseres Malaika-Projekts möchten wir mit Musik,
Tanz und Poesie feiern. Unter dem Motto „Art unites us – Kunst vereint uns“ laden Künstler ein:

 am Freitag 5. Dezember 2014

ins Mehrgenerationen-Haus Königs Wusterhausen

Beginn: 19 Uhr.

Zu sehen werden sein: Bilder der Maler Malack Silas und Gerhard Jaeger sowie

Skulpturen von Moses Kudakwashe Dzirutwe.

Für einen kurzweiligen Abend mit Musik, Tanz und Poesie sorgen:

▶ die Gruppe Lejla (Milana Michajlowa & friends) mit orientalischen Tänzen

Gospelchor Senzig  mit einem stimmungsvollen musikalischen Repertoire

▶ die multimedia Show liegt in Regie von Jens-Uwe Miethling

▶ neben weiteren Überraschungsgästen

▶ möchten eine Prise Poesie in den Abend streuen:
Lars Steger, Gerhard Jaeger und Liane Fehler vom Verein „Eitel Kunst“.

Liane Fehler Onlineredaktion

0

Gerhard Jaeger: Stadtvögel

Stadtvögel Buntgefiedert oder federlos, egal Vögel sind halt Vögel Möchte meinen Vogelfrei die Vögelei Auwei - Nun glaubt man Hier wäre Schluss Nein, nein da fehlt doch noch Der Ikarus Auch ein bunter Flieger Auch ein Fluggerät Etwas nah am Sonnenfeuer Ungeheuer Alles zu spät Weil man aber gerne wüßt Wie’s weiter geht Stadtvögel, alles Klar? Mensch fliegt doch selber Naja -

by

*

„Stadtvögel“

Buntgefiedert oder
federlos, egal
Vögel sind halt Vögel
Möchte meinen
Vogelfrei die Vögelei

Auwei –

Nun glaubt man
Hier wäre Schluss
Nein, nein da fehlt doch noch
Der Ikarus

Auch ein bunter Flieger
Auch ein Fluggerät
Etwas nah am Sonnenfeuer
Ungeheuer
Alles zu spät

Weil man aber gerne wüßt

Wie’s weiter geht
Stadtvögel, alles Klar?
Mensch fliegt doch selber

Naja –

0

Gerhard Jaeger: Und wieder nichts

Und wieder nichts weiter als das Einhorn nicht das Zweihorn oder Dreihorn Sense (ab Vierhorn wär’s ein Hirsch) Du aber, hast du das Einhorn hast du es oder nicht gesehen das Hornein - nein

by

*

Und wieder nichts

weiter als das Einhorn
nicht das Zweihorn oder
Dreihorn Sense

(ab Vierhorn wär’s ein Hirsch)

Du aber,
hast du das Einhorn
hast du es oder nicht
gesehen

das Hornein –

nein

0

Gerhard Jaeger: Salve – Lied ohne Verben

. . . . . . . . .. "Salve" . Lied ohne Verben Ein Meer Eine Tür Ein Tor Eine Welt Eine Hoffnung Ein Floss Eine Angst Ein Fluchtversuch Eine Salve Ein Aufschrei Eine Welt Ein Verlierer Ein Meer

by

*

 

Salve

Lied ohne Verben

ein Meer

Eine Tür
Ein Tor
Eine Welt

Eine Hoffnung

Ein Floss
Eine Angst
Ein Fluchtversuch

Eine Salve

Ein Aufschrei
Eine Welt
Ein Verlierer

Ein Meer

*

Salve
*

*

akustische Untermalung und Interpretation: Gerhard Jaeger
Text, Foto und Audiobetrag  von Gerhard Jaeger
0

Die Brüder Malack Kelvin Silas und Lizah Albert mit dem unvollendetem Bild: Löwen – The brothers Silas Malack and Lizah Albert with the unfinished picture „Lions“

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um diese Bilder in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the pictures in full size.

by

**

Die Brüder Silas Malack und Lizah Albert mit dem unvollendetem Bild "Löwen" "The brothers Silas Malack and Lizah Albert with the unfinished picture "Lions"
The brothers Silas Malack and Lizah Albert with the unfinished picture: Lions

 

0

Chronik 2014 – „Gospel trifft Lyrik“ – Wir laden Sie ein zum 5.“Senziger Kulturherbst“ am Sonnabend dem 11. Oktober 2014

▶ Gospelchor Senzig: "Trading My Sorrows" Video (Sommer 2014) Vorfreude ist zu erahnen! - Sie sehen (im Foto rechts) den Gospelchor Senzig bei einer Chorprobe für den musikalisch-literarischen Abend unter dem Motto: "Gospel trifft Lyrik" der am 11.Oktober 2014 im Rahmen der Veranstaltungen zum 5. "Senziger Kulturherbst" in der Senziger Kirche um 19:00 Uhr beginnen soll. Der Chorleiter des Gospelchors Senzig: Herr Foster Ebai Agbor ist ganz konzentriert bei der Probe (im Foto links). Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V., jetzt sind es nur noch drei Tage bis zum Event. Unter dem Motto: "Gospel trifft Lyrik" steht die Einladung zum 2. "Senziger Kulturherbst" am 11.Oktober 2014 - Erleben Sie die Autoren Annett Goldberg, Lars ­Steger, Gerhard ­Jaeger vom Eitel Kunst e. V. und den Gospelchor Senzig. Zu diesem musikalisch-literarischen Abend sind Sie - wir alle recht herzlich eingeladen, uns in der ­Senziger Kirche um 19:00Uhr einzufinden. Nach einer gelungenen Premiere im letzten Jahr mit dem Künstler Hinnerk Einhorn begrüßen die Senziger diesmal als Gäste die Autoren Annett Goldberg, Lars Steger & Gerhard Jaeger, die eigene Texte vortragen werden.. In der Pause wird es Getränke und Knabbereien geben. Die Veranstalter bitten um eine Spende. Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

Chorleiter des Gospelchors Senzig: Foster Ebai Agbor         Chorprobe Gospelchor Senzig

Vorfreude ist zu erahnen!  – Sie sehen (im Foto rechts) den Gospelchor Senzig bei einer Chorprobe für den musikalisch-literarischen Abend unter dem Motto: „Gospel trifft Lyrik“ der am 11.Oktober 2014 im Rahmen der Veranstaltungen zum 5.“Senziger Kulturherbst“ in der Senziger Kirche um 19:00 Uhr beginnen soll. Der Chorleiter des Gospelchors Senzig: Herr Foster Ebai Agbor ist ganz konzentriert bei der Probe (im Foto links).

*▶ Gospelchor Senzig: „Trading My Sorrows“ Video (Sommer 2014)

*

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V.,

jetzt sind es nur noch drei Tage bis zum Event. Unter dem Motto: „Gospel trifft Lyrik“ steht die Einladung zum 2. „Senziger Kulturherbst“ am 11.Oktober 2014 – Erleben Sie die Autoren Annett Goldberg, Lars ­Steger, Gerhard ­Jaeger vom Eitel Kunst e. V. und den Gospelchor Senzig.

Zu diesem musikalisch-literarischen Abend sind Sie – wir alle recht herzlich eingeladen, uns in der ­Senziger Kirche um 19:00Uhr einzufinden.

Nach einer gelungenen Premiere im letzten Jahr mit dem Künstler Hinnerk Einhorn begrüßen die Senziger diesmal als Gäste die Autoren Annett Goldberg, Lars Steger & Gerhard Jaeger, die eigene Texte vortragen werden..

In der Pause wird es Getränke und Knabbereien geben. Die Veranstalter bitten um eine Spende.

Liane Fehler Onlineredaktion

1 2
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: