Tag Archives: Haiku von Lars Steger

0

Weitere Vorschläge für unser Projekt zum 30-jährigem Bestehens des Eitel Kunst e. V. im Jahr 2020

by

Haiku von Lars Steger: am Ende das Bild September 24, 2019
Haiku von Lars Steger: die Bauernrose
Haiku von Lars Steger: gegen die grelle des morgens Juli 23, 2019
Haiku von Lars Steger: sonniger Morgen
Haiku von Lars Steger: kastaniengrün Januar 10, 2020
Haiku von Lars Steger: unterm Blau Juni 28, 2019
Gerhard Jaeger: Von den Flügeln, dem Fliegen, dem Tanz und dem Mond – Rezension zu Gedichten von Liane Fehler
Gerhard Jaeger: Collage?
Gerhard Jaeger: Vorgewortetes… (aus dem GeWa 115)
Gerhard Jaeger: Habe ich das Rauschen
Gerhard Jaeger: Singende Katzen
Gerhard Jaeger: Wenn man Petra zuhört …
Gerhard Jaeger: „Ein paar Worte zur Erzählzeit“
Marita Hotopp: Auf der Suche
Maria Goldberg: Wie Muschelperlmutt
Maria Goldberg: Waldeinsamkeit
Maria Goldberg: regentropfengleich
sibyll maschler (Lyrik und Foto): Abbitte
sibyll maschler: Herbst
smt: Selig – aus der Anthologie unDichternebel: 2001 – 2015
Andreas Schrock: Brief einer Schwester an ihren großen Bruder



Liane Fehler Onlineredaktion

0

Lars Steger – einsam zu spielen

einsam zu spielen oh, glaub mir kein wort mein kind träumen und trauern

by

*

einsam zu spielen
oh, glaub mir kein wort mein kind
träumen und trauern

0

Lars Steger: baumschatten wandern

baumschatten wandern wie netze übers wasser im licht des mondes

by

*

baumschatten wandern
wie netze übers wasser
im licht des mondes

 

0

Lars Steger – am steg ich und du

am steg ich und du die kranichrufe in der nacht spinnfadenglitzern

by

*

am steg ich und du
die kranichrufe in der nacht
spinnfadenglitzern

0

Lars Steger: noch kilometer

noch kilometer nur widerschein auf der see sternenfeuer schwarz

by

*

noch kilometer
nur widerschein auf der see
sternenfeuer schwarz

0

Lars Steger: einsam zu spielen

einsam zu spielen oh, glaub mir kein wort mein kind träumen und trauern

by

*

einsam zu spielen
oh, glaub mir kein wort mein kind
träumen und trauern

0

Lars Steger: am steg ich und du

am steg ich und du die kranichrufe in der nacht spinnfadenglitzern

by

*

am steg ich und du
die kranichrufe in der nacht
spinnfadenglitzern

0

Lars Steger: entenbalznicken

entenbalznicken dies geschnatter geglitzer gründeln hinterm eis

by

*

entenbalznicken
dies geschnatter geglitzer
gründeln hinterm eis

0

Lars Steger: noch treiben schollen

noch treiben schollen bäume hängen in bäumen stümpfe treiben aus

by

*

noch treiben schollen
bäume hängen in bäumen
stümpfe treiben aus

0

Lars Steger: der fische stille

der fische stille da wo der mond wellen schlägt im wolkenteppich

by

*

der fische stille
da wo der mond wellen schlägt
im wolkenteppich

0

Lars Steger: krumme wege nachts

krumme wege nachts das ufer lag im nebel heut erst seh ich uns

by


*

krumme wege nachts
das ufer lag im nebel
heut erst seh ich uns

0

Lars Steger: fast brandbraun verblüht

fast brandbraun verblüht sonnenblumen im regen das herbstmorgenfeld

by

*

*

fast brandbraun verblüht
sonnenblumen im regen
das herbstmorgenfeld

0

Lars Steger: die stille zerdröhnt

die stille zerdröhnt nachts hör ich die autobahn wie eine säge

by

*
*
*
*
die stille zerdröhnt
nachts hör ich die autobahn
wie eine säge

0

Lars Steger: nach dem zweiten glas

nach dem zweiten glas schon will ich mit dir hier still zum see laufen nachts

by

*

nach dem zweiten glas
schon will  ich mit dir hier still
zum see laufen nachts

0

Lars Steger: still steh’n laternen

still steh'n laternen doch die baumschatten schwimmen nebel zieht uns zu

by


*
*
still steh’n laternen
doch die baumschatten schwimmen
nebel zieht uns zu

0

Lars Steger: plötzlich lebten wir

plötzlich lebten wir in einem novemberland freien leeren blicks

by

*

plötzlich lebten wir
in einem novemberland
freien leeren blicks

0

Lars Steger: dieselbe sonne

dieselbe sonne unbekanntes licht beim abschied brennt uns noch immer

by

*

dieselbe sonne
unbekanntes licht beim abschied
brennt uns noch immer

0

Lars Steger: sternenstill die zeit

sternenstill die zeit ziehn sehn, auf briefkästen nachts Gedichte schreiben

by

*

sternenstill die zeit
ziehn sehn, auf briefkästen nachts
Gedichte schreiben

1 2 3
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: