Tag Archives: 1 A Slider 8

0

Gerhard Jaeger: Denken

ver- schenken kann man nicht denken man kann wenn man kann und wenn nicht knappert man daran und dann versucht man’s etwas beschaulich denkt man doch vielleicht wird es dadurch doch verdaulich.

by

*

 ***ver-

                      schenken

                   kann man nicht

                denken man kann

              wenn man kann und

            wenn nicht knappert man

         daran und dann versucht man’s

       etwas beschaulich denkt man doch

    vielleicht wird es dadurch doch verdaulich.

0

Chronik 2013 – Einladung zum Seminar im August 2013

Liebe Freunde und Gäste! Vom Freitag, 2. August bis Sonntag 4. August 2013 führt der “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung unDichter” ein Seminar auf dem Campingplatz Bad Sonnenland bei Moritzburg durch. Dabei wird es Gelegenheit zur Vorstellung und Diskussion eigener Texte geben. Wer also eigene Texte verfasst und/oder selbstverfassten Texten gerne zuhört, ist herzlich willkommen.

by

Tassen Kaffee


Liebe Freunde und Gäste!  Vom Freitag, 2. August bis Sonntag 4. August 2013 führt der “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung unDichter” ein Seminar auf dem Campingplatz Bad Sonnenland bei Moritzburg durch. Dabei wird es Gelegenheit zur Vorstellung und Diskussion eigener Texte geben. Wer also eigene Texte verfasst und/oder selbstverfassten Texten gerne zuhört, ist herzlich willkommen.

0

„Lesen & Schreiben“ von Juli bis September 2013 in Wildau

Hej, liebe Eitle Künstler und Freunde der UnDichter, wir treffen uns zu unserem Jour fixe zu "Lesen & Schreiben" in der Bibliothek in Wildau am 10. Juli, 14. August und am 11. September 2013 immer ab 16.30 Uhr. Wie bei unserem Seminar im August gilt auch für "Lesen und Schreiben": "Wer gern eigene Texte verfasst oder Texten von anderen gerne zuhört, ist uns jederzeit herzlich willkommen."

by

Hej, liebe Eitle Künstler und Freunde der UnDichter, wir treffen uns zu unserem Jour fixe zu „Lesen & Schreiben“ in der Bibliothek in Wildau am 10. Juli, 14. August und am 11. September 2013 immer ab 16.30 Uhr. Wie bei unserem Seminar im August gilt auch für „Lesen und Schreiben“: „Wer gern eigene Texte verfasst oder Texten von anderen gerne zuhört, ist uns jederzeit herzlich willkommen.“

0

Sylvia Woodhouse zur „Collage 1“ von Jenny Dlugaiczyk

Was ich im Auge hab Hast Du im Mund. Millimeter um Millimeter Verschlingst Du. Uns. Text: Sylvia Woodhouse

by

*

*
*
Was ich im Auge hab
Hast Du im Mund.

Millimeter um Millimeter
Verschlingst Du.
Uns.

0

„30“ & das Foto „Sommerwiese“ von Susann Schulz

Der Slider heute ist Susann Schulz gewidmet. Es sind 30 Artikel, die für den heutigen Tag symbolisch stehen sollen. Von Lyrik über Prosa und Collagen bis hin zu Fotografien ist hier Susann mit einer Vielzahl an künstlerischen Ausdrucksformen zu entdecken. Die berühmten Rebusse sind auch noch gar nicht dabei. Liebe Susann an dieser Stelle danke ich Dir für Dein Engagement in den letzten Monaten und die nie versiegende Kreativität, um die ständig wachsenden Herausforderungen zu meistern, mit der Du Dich immer wieder, bei der Gestaltung dieses Blogs für unseren Verein Eitelkunst e. V. einbringst und mit Deinen Ideen auch oft neue Maßstäbe setzt. Die Zusammenarbeit mit Dir ist konstruktiv und inspirierend. Ohne Dich wär dieser Blog so nicht vorstellbar. Ich wünsch Dir weiterhin geniale Ideen und Kraft, um die Welt ein Stück schöner, besser oder gerechter zu gestalten. Schön, dass es Dich gibt. In diesem Sinne lass Dich heute feiern.

by

*
Der Slider heute ist Susann Schulz gewidmet.Es sind 30 Artikel, die für den heutigen Tag symbolisch stehen sollen. Von Lyrik über Prosa und Collagen bis hin zu Fotografien ist hier Susann mit einer Vielzahl an künstlerischen Ausdrucksformen zu entdecken.Die berühmten Rebusse sind sicher beim nächsten Mal auch mit dabei.

*

Liebe Susann an dieser Stelle danke ich Dir für Dein Engagement in den letzten Monaten und die nie versiegende Kreativität, um die ständig wachsenden Herausforderungen zu meistern, mit der Du Dich immer wieder, bei der Gestaltung dieses Blogs für unseren Verein Eitelkunst e. V. einbringst und mit Deinen Ideen auch oft neue Maßstäbe setzt.

Die Zusammenarbeit mit Dir ist konstruktiv und inspirierend. Ohne Dich wär dieser Blog so nicht vorstellbar. Ich wünsch Dir weiterhin geniale Ideen und Kraft, um die Welt ein Stück schöner, besser oder gerechter zu gestalten. Schön, dass es Dich gibt. In diesem Sinne lass Dich heute feiern.

 

 

Foto: Susann Schulz

1

Chronik 2013 – Schönes und „trash“ Fotos von Susann ­Schulz

by

Das Foto:”Pfirsichbaumblüte” ist von Susann Schulz.
Ein Fotoausschnitt des Fotos „Pfirsichbaum“ von Susann ­Schulz (Schönherr) ziert seit dem 16. Mai 2013 das Banner der Startseite unseres Blogs. Susann macht auch ganz andere Fotos. Auf ­ihrer neuen Seite http://www.trashography.de können ungewöhnliche Fotomotive entdeckt werden. Was es mit den Schlagworten: „Bag to nature„, „­Schuh- ting“ oder ­„Coffee can `t ­go“ auf sich hat, sollte jeder selbst herausfinden. Hinter diesen Wortspielen und Fotos steckt ein ernstes Anliegen, soviel sei verraten.

Liane Fehler  Online-Redaktion
0

Wir treffen uns zu unserem Jour fixe zu Lesen & Schreiben in der Bibliothek in Wildau am 10. Juli, 14. August und am 11. September 2013 immer ab 16.30 Uhr.

Aside

by

0

Lars Steger: früheres sumpfland

früheres sumpfland riech ich manchmal die feuchte ankommen zu haus

by

 *
**
*

früheres sumpfland
riech ich manchmal die feuchte
ankommen zu haus