Tag Archives: ▶ Auswahl

0

Gerhard Jaeger: Foto Mohn

Auf unserem Blogs - eitelkunst.de - befindet sich, im Header das Foto Mohn von Gerhard Jaeger. ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel zu öffnen, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading, to open the article.

by

0

Desdemona: gEDANKENKARUSSELL

gEDANKENKARUSSELL Gewöhnlich geht`s im Kopfe rund, doch ist solch Kreisen nur gesund, wenn es heraus kann aus den Ecken, der wohl geformten Schädeldecken. Darum der Kluge stets begehrt, dass sich der Cortex flugs entleert. Ist dann jedoch der Hörer dumm, verpufft das Wort im Vakuum. ...........................................kARUSSELLGEDANKEN

by

Spirale

*

*

gEDANKENKARUSSELL

*

Gewöhnlich geht`s im Kopfe rund,

doch ist solch Kreisen  nur gesund,

wenn es heraus kann aus den Ecken,

der wohl geformten Schädeldecken.

Darum der Kluge stets begehrt,

dass sich der Cortex flugs entleert.

Ist dann jedoch der Hörer dumm,

verpufft das Wort im Vakuum.

kARUSSELLGEDANKEN

 

 

0

Liane Fehler – Foto: Ein schöner Tag

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel zu öffnen, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading, to open the article.

by

0

Desdemona – gEDANKENWASSER

gEDANKENWASSER Plätschernd wallend durchs Gelände Schwappend gierig nach Bewegung Überfluten unerbittlich Wiese,Felder und auch Dörfer Wiederkehrend als Getöse ...

by

*

gEDANKENWASSER

Plätschernd wallend durchs Gelände
Schwappend gierig nach Bewegung
Überfluten unerbittlich
Wiese,Felder und auch Dörfer
Wiederkehrend als Getöse
Wälzend an den Uferzonen
Peitschend auf dem weitem Meere

So die Wasser

Homäopatisch die Ideen
In den Wassern unsrer Schädel
Irrend die Synapsen suchend
Steckenbleibend im Gehäuse
Leeres Rauschen ohne Tiefgang
Selten nährend die Gemüter
Hüpfend, treibend wie die Wasser

so Gedanken

Flüchtig bleiben
Auch im Ernstfall
Wasser zum Gedankenmischen

wASSERGEDANKEN

0

Lars Steger und Liane Fehler – Feedbacks zum thematisch aufbereitetem Heft: Flucht von Annett

Liebe “Eitlen Künstler”, dies ist eine weiteres  Feedback zum thematisch aufbereitetem Heft: Flucht von Annett. (FLUCHT ist der Themenvorschlag für das Herbstseminar 2015 des Eitel Kunst e.V.) Lars schreibt:." Endlich habe ich mal einen Grund, auf diesem Kanal zu kommunizieren: Dicker Dank an Annett für ihr Hand-out-Heft „Fluchten“!  Und an sie und Gerhard für ihre Übersichten zum Thema. Seit langem habe ich nicht mehr sowas Anregendes gelesen – da hatte man gleich Lust, drin rumzuschmieren, Eigenes zu ergänzen. Tolle Texte, die da gefunden wurden zum Thema. ...

by

*

Liebe “Eitlen Künstler”,
dies ist eine weiteres  Feedback zum thematisch aufbereitetem Heft: Flucht von Annett.
(FLUCHT ist der Themenvorschlag für das Herbstseminar 2015 des Eitel Kunst e.V.)
Lars schreibt:.“ Endlich habe ich mal einen Grund, auf diesem Kanal zu kommunizieren: Dicker Dank an Annett für ihr Hand-out-Heft „Fluchten“!  Und an sie und Gerhard für ihre Übersichten zum Thema. Seit langem habe ich nicht mehr sowas Anregendes gelesen – da hatte man gleich Lust, drin rumzuschmieren, Eigenes zu ergänzen. Tolle Texte, die da gefunden wurden zum Thema. So anregend, dass selbst die leere Seite für Notizen von mir gleich genutzt wurde. Rätselhafter Rilke. Der Text von Schnurre zwingt zum Lautlesen bis einem der Atem stockt.
Danke aus dem Bücherasyl –
Lars“
Ein Danke an Lars für die Rückmeldung. Ich bin auf weitere Wortmeldungen von Euch gespannt.
Liebe “Eitlen Künstler” und Freunde der “UnDichter”, Ihr könnt neben Texten gern auch Fotos, Bilder, eine Skizze (wie Gerhard ) oder etwas ganz anderes senden. Ich hoffe, wie beim Thema Heimat gibt es wieder eien Vielstimmigkeit. Das Thema aus der Sicht von unseren “Eitlen Künstler” bearbeitet zu sehen, verspricht spannend zu werden. Ich freue mich über Eure Beteiligung und Beitrge. Eine weitere Aufgabe, an der wir wachsen können. Übrigens jede Art von Ergänzung ist gefragt. Ideen, Hinweise oder interessante Links würde ich auch gern unserer Netz-Community vorstellen.
Liane Fehler Onlineredaktion
0

Liane Fehler – Foto: Frühlingslied

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel zu öffnen, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading, to open the article.

by

0

smt: Schritte

by

*

(Un)Ruhe

                                Aufwachen!

↓↑

Nicht aufwachen!
                      Los machen:

↓         ↑

     Was noch machen?
          Lust entfachen!

↓                  ↑

                   Leid entfachen.
               Nichts zu lachen…

↓         ↑

        Fremdes Lachen.
                      Träume krachen.

↓↑

    Gehe krachen.

Hab‘ ihn voll, den Rachen.

Das Gedicht wurde veröffentlicht in der Jubiläumsanthologie: “unDichterNebel” 2001 – 2015
(ISBN  978-3-941394-40-7 / Osiris Druck Lpz.)

0

Andreas Schrock – Gedicht: Immerfort muß ich lesen – gesprochene Lyrik

▶ Gedicht: Immerfort muß ich lesen ein Audio-Beitrag Text und Darbietung: Andreas Schrock ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel zu öffnen, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading, to open the article.

by

0

Vereinsinformation: FLUCHT ist der Themenvorschlag für das Herbstseminars des Eitel Kunst e.V. im Jahr 2015

Liebe “Eitle Künstler” und Freunde der “UnDichter”, für unser Herbstseminar ist geplant,.sich neben der üblichen Textarbeit inhaltlich dem Thema FLUCHT zuwenden. Ein Thema, das offen ist, für viele Aspekte: - innere Flucht, - weltweite Flüchtlinge - Heimatverlust - Wirtschaftspolitik - Hunger-Flüchtlinge - Gewalt auf dieser Welt - Zukunftsängste - Klima-Flüchtlinge - Wetter-Flüchtlinge (also Deutsche nach Gran Kanaria…) - Steuer-Flüchtlinge und so weiter. Ich bin mir sicher, Euch fallen noch weitere Perspektiven ein, unter denen dieses Thema betrachtet werden kann. Wer jetzt schon Texte, Bilder, Fotos oder Lieder zu diesem Thema hat, kann sie hier gern im Blog vorstellen und zur Diskussion stellen. Ein aktuelles Thema, dem man kaum entkommen kann. Ich freue mich auf Eure Beiträge. Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

Liebe “Eitle Künstler” und Freunde der “UnDichter”,

für unser Herbstseminar ist geplant,.sich neben der üblichen Textarbeit inhaltlich dem Thema FLUCHT zuwenden. Ein Thema, das offen ist, für viele Aspekte:

– innere Flucht,

– weltweite Flüchtlinge

– Heimatverlust

– Wirtschaftspolitik

– Hunger-Flüchtlinge

– Gewalt auf dieser Welt

– Zukunftsängste

– Klima-Flüchtlinge

– Wetter-Flüchtlinge (also Deutsche nach Gran Kanaria…)

– Steuer-Flüchtlinge

und so weiter.

Ich bin mir sicher, Euch fallen noch weitere Perspektiven ein, unter denen dieses Thema betrachtet werden kann. Wer jetzt schon Texte, Bilder, Fotos oder Lieder zu diesem Thema hat, kann sie hier gern im Blog vorstellen und zur Diskussion stellen. Ein aktuelles Thema, dem man kaum entkommen kann. Ich freue mich auf Eure Beiträge.

Liane Fehler Onlineredaktion

0

▶ Links – ein Vortrag von Lutz Seiler: Über Georg Trakl, Stefan George und Pink Floyd – Link zur Lyrik von Lutz Seiler: im felderlatein und hüte dich

Liebe “Eitlen Künstler” und Freunde der “UnDichter”, nachdem so viele “Eitlen Künstler” aus unseren Reihen bekannt haben, ein Lutz Seiler "Fans" zu sein, erlaube ich mir auf ein paar Fundstellen im Netz zu verlinken. Liane Fehler Onlineredaktion ▶ Lutz Seiler: ›Die dunkle Seite des Mondes‹. Über Georg Trakl, Stefan George und Pink Floyd ▶ im felderlatein und hüte dich - Lyrik von Lutz Seiler - gefunden auf dem Blog des turmsegler beide Gedichte gelesen von Benjamin Stein ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um den Links zu folgen, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can follow the links.

by

**

 

*

Liebe “Eitlen Künstler” und Freunde der “UnDichter”,
nachdem so viele “Eitlen Künstler” aus unseren Reihen bekannt haben, ein Lutz Seiler „Fans“ zu sein, erlaube ich mir auf ein paar Fundstellen im Netz zu verlinken.

Liane Fehler Onlineredaktion

▶ Lutz Seiler: ›Die dunkle Seite des Mondes‹. Über Georg Trakl, Stefan George und Pink Floyd

im felderlatein und hüte dich Lyrik von Lutz Seiler – gefunden auf dem Blog des turmsegler beide Gedichte gelesen von Benjamin Stein

1 2 4