Tag Archives: Fotos und Videos von Christian Rempel

0

Christian Rempel (Text und Video): Bedeutungshöfe

Bedeutungshöfe Sagt ein UnDichter zum andern: "Was machen die Bedeutungshöfe?" Der andere sagt h ö f lich: "Ja, der Mond, der Mond hat einen Hof das scheint mir sehr bedeutungsschwer doch ich bin schlau und gar nicht doof und finde noch der Höfe mehr. ... ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um den ganzen Text und das Video sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the Video.

by

**

Bedeutungshöfe von Christian Rempel  Video


Bedeutungshöfe

Sagt ein UnDichter zum andern:
„Was machen die Bedeutungshöfe?“
Der andere sagt h ö f lich:
„Ja, der Mond, der Mond hat einen Hof
das scheint mir sehr bedeutungsschwer
doch ich bin schlau und gar nicht doof
und finde noch der Höfe mehr.
Auf meinem bildet man Spalier
man reißt sich um die besten Plätze.
Es brandet Beifall, ich goutier‘
und finde immer bessre Sätze.
Wie’s gerade kommt ich losparlier
reimt da noch einer, ich zerfetze
ihn in der Luft.
Und immer, eh ich mich versah
war der Bedeutungshof schon da.“
Und dann der eine, dieser Schuft
sagt doch darauf, dass heiße Luft
ganz ähnlich sich wohl auch verhalte.

Von beiden Dichtern blieb nur einer
bei uns in diesem Blog zurück
vermisst von beiden wurde keiner
so lässlich ist das Dichterglück.

C.R. 20.4.2015

Chronik 2013: „Fest der Stille“ in Waltersdorf

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um diesen Artikel in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article, and you can see the article in full size.

by

***

4

Chronik 2014: “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung UnDichter” 24 Jahre – eine Collage

Fotocollage: "Vierundzwanzig Jahre im Zeichen der Eule" Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um diesen Artikel in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen.

by

*

Fotocollage: „Vierundzwanzig Jahre im Zeichen der Eule“

Die Eulen (mit Narrenkappe) auf einem geschlossenem Buch sind Zeichnungen von Olaf Zernick und wurden zum Symbol des Vereins. Die Collage aus 24 Teilen wurde zusammengestellt von Liane Fehler.

 

 

*

           

          

           

           

        

         auf dem Titel ein Bild "Ganz oben" von Gerhard Jaeger  


Mein Blick auf 24 Jahre Vereinsleben mit einer Collage aus 24 Fotos.
Dieses letzte Foto „Alles ok!“ von smt soll symbolisch für das vor uns liegende 25. Jahr stehen.

Es gibt “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung ­UnDichter” nunmehr seit vierundzwanzig Jahren. Aus diesem Grund habe ich mit dieser Foto-Collage: „Vierundzwanzig Jahre im Zeichen der Eule“ versucht durch die Auswahl von Zeichnungen und Fotos mit Motiven, die aus meiner Sicht für unsere Gemeinschaft, für unser Vereinsleben stehen können, dem Medium Blog angemessen, ein größeres Bild, bestehend aus vielen Kleineren zu zeigen. Dies ist eine persönliche Annäherung an dieses Thema. Sicher gibt es auch andere Sichtweisen.

Quellen:
Die Zeichnungen der Eulen wurden von Olaf Zernick gefertigt. Diese Eulen dienen schon seit Jahren als Logo unseres Vereines und tauchen an verschiedenen Stellen hier im Blog oder in unserem Heft Gedankenwasser immer wieder auf.
Alle verwendeten Fotos der Collage sind bereits im Blog veröffentlicht. Die Fotos sind von Andreas Schrock, smt, die Porträitfotos sind von Gerhard Jaeger, Christian Rempel, Sibyll Maschler und Liane Fehler selbst. Es wurden Titelfotos der „Gedankenwasser“ mit den Heft-Nummern 82, 85/86 und 113 verwendet. Die Collage „Remember“ ist eine Gemeinschaftsarbeit von Susann Schulz und Liane Fehler unter Verwendung einiger Fotos von Andreas Schrock.

0

Christian Rempel (Foto und Text): Pfingsten

Zählst zu den langen Feiertagen, der heilige Geist steigt von oben herab, bald geht's dem Frühling an den Kragen, der Sommer schneidet ihm bunte Zöpfe ab. Am Fenster sitzt ein weißes Täubchen und gurrt von Liebe, ist dies der Geist? Gibt Erdbeertorte mit Sahnehäubchen, der Habicht am blauen Himmel kreist. ...

by

*

*

*
*

Zählst zu den langen Feiertagen,
der heilige Geist steigt von oben herab,
bald geht’s dem Frühling an den Kragen,
der Sommer schneidet ihm bunte Zöpfe ab.

*
Am Fenster sitzt ein weißes Täubchen
und gurrt von Liebe, ist dies der Geist?
Gibt Erdbeertorte mit Sahnehäubchen,
der Habicht am blauen Himmel kreist.

*
Wo bleibt nur der geistvolle Täuberich?
Ließ er sein weißes Täubchen im Stich?
Der Habicht, hat er ihn schon aufgefressen?

*
Was hülfe uns alle Weisheit im Leben,
wenn sich noch traurige Dinge begäben
und wir es bei bloßen Worten belässen.

*

C.R. 4.6.2014

0

Christian Rempel: ein Foto vom Gelände des Schlosses Königs Wusterhausen

Dies ist ein Foto vom Gelände des Schlosses Königs Wusterhausen von Christian Rempel. Es wurde während seiner "Brandenburgischen Odyssee" (2012) aufgenommen, bei der auch das Buch "Klarheit & Wahn" - Eine Brandenburgische Odyssee" entstand. Die "heimatlichen Gefilde" können während der literarischen Wanderschaft ganz neu entdeckt werden. (Ein erstes Feedback von mir gab es bereits auf diesem Blog.) Wer sich für die Geschichte und Geschichten dieser Bauwerke interessiert, findet weitere Informationen und Anekdoten auch über das Foto hinaus unter den folgenden Links:

by

*
*

Dies ist ein Foto vom Gelände des Schlosses Königs Wusterhausen von Christian Rempel. Es wurde während seiner „Brandenburgischen Odyssee“ (2012) aufgenommen, bei der auch das Buch „Klarheit & Wahn“ – Eine Brandenburgische Odyssee“ entstand. Die „heimatlichen Gefilde“ können während der literarischen Wanderschaft ganz neu entdeckt werden. (Ein erstes Feedback von mir gab es bereits auf diesem Blog.)

Wer sich für die Geschichte und Geschichten dieser Bauwerke interessiert, findet weitere Informationen und Anekdoten auch über das Foto hinaus unter den folgenden Links:

Wissenswertes zur Geschichte und Architektur des Schlosses Königs Wusterhausen

aus der Geschichte des Schlosses Königs Wusterhausen

Soldatenkönig auf der Jagd

das Schloss Königs Wusterhausenund die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Liane Fehler Onlineredaktion

0

Internationaler Frauentag

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V., anlässlich des Internationalen Frauentages ist heute im Slider, dem beweglichen Artikel auf der Startseite oben, eine kleine Leistungsschau der Arbeiten von den weiblichen Mitgliedern unseres Kreises zu sehen. Es sind Artikel des letzten Jahres, die im Blog veröffentlicht wurden. Die Auswahl der Lyrik, Prosa, Zeichnungen, Fotos und Bilder war für mich, aufgrund der großen Auswahl, nicht einfach. Ich hoffe, es findet Euer Wohlwollen? Ich wünsche viel Freude beim neu oder vielleicht wieder Entdecken der Arbeiten und uns allen einen schönen Tag. Venceremos! :) Liane Fehler Onlineredaktion Das Foto ist von Christian Rempel.

by

Christian Rempel Foto: Rosen


Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V.,

anlässlich des Internationalen Frauentages ist im Slider, dem beweglichen Artikel auf der Startseite oben, eine kleine Leistungsschau der Arbeiten von den weiblichen Mitgliedern unseres Kreises zu sehen. Es sind Artikel des letzten Jahres, die im Blog veröffentlicht wurden. Die Auswahl der Lyrik, Prosa, Zeichnungen, Fotos und Bilder war für mich, aufgrund der großen Auswahl, nicht einfach. Ich hoffe, es findet Euer Wohlwollen? Ich wünsche viel Freude beim neu oder vielleicht wieder Entdecken der Arbeiten und uns allen einen schönen Tag. Venceremos! 🙂

Liane Fehler Onlineredaktion

Das Foto ist von Christian Rempel.

0

Chronik 2013 – Schönstes Lesewetter! – Andrea liest „Klarheit und Wahn“ von Christian Rempel. Was lest Ihr?

Schönstes Lesewetter! Wer seine Leseerlebnisse teilen möchte oder ein interessantes Hörbuch gefunden hat, kann jetzt und hier im Blog gern davon berichten. Gestern habe ich mit dem Hörbuch: "GESPRÄCHE MIT GOTT" von N. D. WALSCH begonnen und war ganz überrascht. Liane ­Fehler Onlineredaktion

by

*
*


Schönstes Lesewetter!

Wer seine Leseerlebnisse teilen möchte oder ein interessantes Hörbuch gefunden hat, kann jetzt und hier im Blog gern davon berichten.

Gestern habe ich mit dem Hörbuch: „GESPRÄCHE MIT GOTT“ von N. D. WALSCH begonnen und war ganz überrascht.

Liane ­Fehler Onlineredaktion

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: