Tag Archives: 2014

Anthologie von Eitlen Künstlern und Freunden der UnDichter zum Jubiläum des Vereines „Eitel Kunst e.V. im Jahr 2015

“Liebe Eitle Künstler und Freunde der UnDichter, . im Jahr 2015 wird der Verein „Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung ­unDichter“ voraussichtlich sein 25. Jahr erleben. Dieses Jubiläum wird unter anderem auch mit der Herausgabe einer weiteren Anthologie verbunden sein. Die Vorbereitungen dazu sind schon fast abgeschlossen. Wer unsere ehrenamtlich an der Anthologie arbeitenden Vereinsfreunde ­Annett und Gerhard unterstützen möchte, hilft sehr mit der zeitnahen Beantwortung aller diesbezüglichen Schreiben. Vielen Dank für Eure Unterstützung. Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

“Liebe Eitle Künstler und Freunde der UnDichter,

im Jahr 2015 wird der Verein „Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung ­unDichter“ voraussichtlich sein 25. Jahr erleben.

Dieses Jubiläum wird unter anderem auch mit der Herausgabe einer weiteren Anthologie verbunden sein.
Die Vorbereitungen dazu sind schon fast abgeschlossen.

Wer unsere ehrenamtlich an der Anthologie arbeitenden Vereinsfreunde ­Annett und Gerhard unterstützen möchte, hilft sehr mit der zeitnahen Beantwortung aller diesbezüglichen Schreiben. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Liane Fehler Onlineredaktion

Chronik 2014: Ein Traum wird wahr! – Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ – ein Malaika-Projekt / “A dream gets true.”

Die Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ geht in die heiße Phase. Für den Maler Gerhard Jaeger, unseren Freund, ist das nicht die erste Ausstellung, die er gestaltet. So kommt unserem gemeinsamen Malaika - Projekt seine Erfahrung und Proffessionalität zu Gute. Die ersten Bilder von Malack Kelvin Silas und Gerhard Jaeger hängen hängen an den Wänden im MGH Königs Wusterhausen. Die Freude ist förmlich mit Händen zu greifen. Seht Ihr dieses Lächeln? "Ein Traum wird wahr." Das sind die Worte von Malack Kelvin Silas. Er ist ein Künstler, der malt, dichtet, fotografiert und seit ein paar Monaten im Gospelchor Senzig singt. Einige seiner Arbeiten, wie die Bilder und Fotos, finden sich hier im Blog, doch es lohnt sich auf jeden Fall, die Bilder unserer Maler mit eigenen Augen zu sehen. Jetzt zählen wir schon die Tage bis zur Eröffnungsfeier am Freitagabend dem 5. Dezember 2014 und freuen uns sehr auf alle unsere Gäste. Ab 19:00 Uhr sind die Türen weit geöffnet. Es sind alle herzlich willkommen, die sich selbst ein Bild machen wollen und mit uns feiern möchten. Liane Fehler Onlineredaktion

by

Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ - ein Malaika-Projekt (im Bild von links nach rechts) Malack, Sada und Edward

*

Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ - ein Malaika-Projekt (im Bild von links nach rechts) Malack, Sada und Edward

Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“- ein Malaika-Projekt (im Bild von links nach rechts) Malack, Sada und Edward

*

Die Vorbereitung der Ausstellung „Art unites us – Kunst vereint uns“ geht in die heiße Phase.
Für den Maler Gerhard Jaeger, unseren Freund, ist das nicht die erste Ausstellung, die er gestaltet.
So kommt unserem gemeinsamen Malaika – Projekt seine Erfahrung und Proffessionalität zu Gute. Die ersten Bilder von Malack Kelvin Silas und Gerhard Jaeger hängen an den Wänden im MGH in Königs Wusterhausen. Die Freude ist förmlich mit Händen zu greifen. Seht Ihr dieses Lächeln? “Ein Traum wird wahr.” Das sind die Worte von Malack Kelvin Silas. Er ist ein Künstler, der malt, dichtet, fotografiert und seit ein paar Monaten im Gospelchor Senzig singt. Einige seiner Arbeiten, wie die Bilder und Fotos, finden sich hier im Blog, doch es lohnt sich auf jeden Fall, die Bilder unserer Maler mit eigenen Augen zu sehen.

Jetzt zählen wir schon die Tage bis zur Eröffnungsfeier am Freitagabend dem 5. Dezember 2014
und freuen uns sehr auf alle unsere Gäste. Ab 19:00 Uhr sind die Türen weit geöffnet.
Es sind alle herzlich willkommen, die sich selbst ein Bild machen wollen und mit uns feiern möchten.

Liane Fehler Onlineredaktion

Chronik 2014 – Veranstaltungshinweis: „Art unites us – Kunst vereint uns“ zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung am Freitagabend dem 5. Dezember 2014

Die Eröffnung der ersten Kunstausstellung unseres Malaika-Projekts möchten wir mit Musik, Tanz und Poesie feiern. Unter dem Motto „Art unites us - Kunst vereint uns“ laden Künstler ein: am Freitag 5. Dezember 2014 ins Mehrgenerationen-Haus Königs Wusterhausen Beginn: 19 Uhr. Zu sehen werden sein: Bilder der Maler Malack Silas und Gerhard Jaeger sowie Skulpturen von Moses Kudakwashe Dzirutwe. Für einen kurzweiligen Abend mit Musik, Tanz und Poesie sorgen: ▶ die Gruppe Lejla mit orientalischen Tänzen ▶ Gospelchor Senzig mit einem stimmungsvollen musikalischen Repertoire ▶ die multimedia Show liegt in Regie von Jens-Uwe Miethling neben weiteren Überraschungsgästen möchten ▶ eine Prise Poesie in den Abend streuen: Lars Steger, Gerhard Jaeger und Liane Fehler vom Verein „Eitel Kunst“. Liane Fehler Onlineredaktion Dieser Artikel wird auf der Startseite gehalten, weil wir uns viele Gäste bei dieser Veranstaltung wünschen. :)

by

*

Die Eröffnung der ersten Kunstausstellung unseres Malaika-Projekts möchten wir mit Musik,
Tanz und Poesie feiern. Unter dem Motto „Art unites us – Kunst vereint uns“ laden Künstler ein:

 am Freitag 5. Dezember 2014

ins Mehrgenerationen-Haus Königs Wusterhausen

Beginn: 19 Uhr.

Zu sehen werden sein: Bilder der Maler Malack Silas und Gerhard Jaeger sowie

Skulpturen von Moses Kudakwashe Dzirutwe.

Für einen kurzweiligen Abend mit Musik, Tanz und Poesie sorgen:

▶ die Gruppe Lejla (Milana Michajlowa & friends) mit orientalischen Tänzen

Gospelchor Senzig  mit einem stimmungsvollen musikalischen Repertoire

▶ die multimedia Show liegt in Regie von Jens-Uwe Miethling

▶ neben weiteren Überraschungsgästen

▶ möchten eine Prise Poesie in den Abend streuen:
Lars Steger, Gerhard Jaeger und Liane Fehler vom Verein „Eitel Kunst“.

Liane Fehler Onlineredaktion

0

Chronik – Einladung zu unserem Treffen: “Lesen und Schreiben”

Immer am 2. Mittwoch im Monat werden interessierte Gäste und alle Eitlen Künstler und Freunde der UnDichter in den "heiligen Hallen" der Bibliothek Wildau ab 16.30 Uhr erwartet. Morgen am 12.November 2014 ist es wieder soweit. Jeder, der gern selbst Texte verfasst und auch gerne Texte von anderen Menschen hören und mit uns besprechen möchte, ist uns herzlich willkommen. Es können auch gern eigene Lieder, Bilder, Zeichnungen und Fotos vorgestellt werden. Also fühlt Euch Herzlich Willkommen! Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, sei getröstet: Der nächste Termin für unser monatliches Treffen zu "Lesen und Schreiben" ist Mittwoch der 10. Dezember 2014. Ich bin gespannt, welche neuen Arbeiten in diesem Monat vorgestellt werden und freue mich schon auf Euch. Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

Immer am 2. Mittwoch im Monat werden interessierte Gäste  und alle Eitlen Künstler und Freunde der UnDichter in den “heiligen Hallen” der Bibliothek Wildau ab 16.30 Uhr erwartet.

*

Am 12.November 2014 ist es wieder soweit.

*

Jeder, der gern selbst Texte verfasst und auch gerne Texte von anderen Menschen hören und mit uns besprechen möchte, ist uns herzlich willkommen. Es können auch gern eigene Lieder, Bilder, Zeichnungen und Fotos vorgestellt werden. Also fühlt Euch Herzlich Willkommen!

Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, sei getröstet:

Der nächste Termin für unser monatliches Treffen zu “Lesen und Schreiben” ist Mittwoch der 10. Dezember 2014.

Ich bin gespannt, welche neuen Arbeiten in diesem Monat vorgestellt werden und freue mich schon auf Euch.

Liane Fehler Onlineredaktion

0

Chronik 2014 – Veranstaltungshinweis: “Gospel trifft Lyrik 2“

Lars schrieb dazu folgendes in seiner Einladung: "Liebe Eitle Künstler und Freunde der UnDichter, wer tolle Solo-Stimmen, einen mitreißenden Gospel-Chor und Gerhard Jaeger, Annett Goldberg und mich lesen hören möchte, ist ganz herzlich eingeladen zu „Gospel trifft Lyrik 2“ am Samstag, den 11.10., 19 Uhr nach Senzig ins Kirchgemeindehaus, Chausseestraße 59. Die Konzert-Lesung findet im Rahmen des 5.Kulturherbstes statt bei dem Spenden zugunsten der Turmbeleuchtung gesammelt werden, d.h. der Eintritt als solcher ist frei, ...... das wird sicher ein Farbtupfer..." Ich hoffe auch, wir sehen uns. Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

Lars schrieb dazu folgendes in seiner Einladung:

“Liebe Eitle Künstler und Freunde der UnDichter, wer tolle Solo-Stimmen, einen mitreißenden Gospel-Chor
und Gerhard Jaeger, Annett Goldberg und mich lesen hören möchte, ist ganz herzlich eingeladen zu „Gospel trifft Lyrik 2“ am Samstag, den 11.10., 19 Uhr nach Senzig ins Kirchgemeindehaus, Chausseestraße 59.
Die Konzert-Lesung findet im Rahmen des 5.Kulturherbstes statt bei dem Spenden zugunsten der Turmbeleuchtung gesammelt werden, d.h. der Eintritt als solcher ist frei, …”

 

Ich hoffe auch, wir sehen uns. Liane Fehler Onlineredaktion

0

Chronik 2014 – “Gospel trifft Lyrik” – Wir laden Sie ein zum 5.”Senziger Kulturherbst” am Sonnabend dem 11. Oktober 2014

▶ Gospelchor Senzig: "Trading My Sorrows" Video (Sommer 2014) Vorfreude ist zu erahnen! - Sie sehen (im Foto rechts) den Gospelchor Senzig bei einer Chorprobe für den musikalisch-literarischen Abend unter dem Motto: "Gospel trifft Lyrik" der am 11.Oktober 2014 im Rahmen der Veranstaltungen zum 5. "Senziger Kulturherbst" in der Senziger Kirche um 19:00 Uhr beginnen soll. Der Chorleiter des Gospelchors Senzig: Herr Foster Ebai Agbor ist ganz konzentriert bei der Probe (im Foto links). Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V., jetzt sind es nur noch drei Tage bis zum Event. Unter dem Motto: "Gospel trifft Lyrik" steht die Einladung zum 2. "Senziger Kulturherbst" am 11.Oktober 2014 - Erleben Sie die Autoren Annett Goldberg, Lars ­Steger, Gerhard ­Jaeger vom Eitel Kunst e. V. und den Gospelchor Senzig. Zu diesem musikalisch-literarischen Abend sind Sie - wir alle recht herzlich eingeladen, uns in der ­Senziger Kirche um 19:00Uhr einzufinden. Nach einer gelungenen Premiere im letzten Jahr mit dem Künstler Hinnerk Einhorn begrüßen die Senziger diesmal als Gäste die Autoren Annett Goldberg, Lars Steger & Gerhard Jaeger, die eigene Texte vortragen werden.. In der Pause wird es Getränke und Knabbereien geben. Die Veranstalter bitten um eine Spende. Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

Chorleiter des Gospelchors Senzig: Foster Ebai Agbor         Chorprobe Gospelchor Senzig

Vorfreude ist zu erahnen!  – Sie sehen (im Foto rechts) den Gospelchor Senzig bei einer Chorprobe für den musikalisch-literarischen Abend unter dem Motto: “Gospel trifft Lyrik” der am 11.Oktober 2014 im Rahmen der Veranstaltungen zum 5.”Senziger Kulturherbst” in der Senziger Kirche um 19:00 Uhr beginnen soll. Der Chorleiter des Gospelchors Senzig: Herr Foster Ebai Agbor ist ganz konzentriert bei der Probe (im Foto links).

*▶ Gospelchor Senzig: “Trading My Sorrows” Video (Sommer 2014)

*

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V.,

jetzt sind es nur noch drei Tage bis zum Event. Unter dem Motto: “Gospel trifft Lyrik” steht die Einladung zum 2. “Senziger Kulturherbst” am 11.Oktober 2014 – Erleben Sie die Autoren Annett Goldberg, Lars ­Steger, Gerhard ­Jaeger vom Eitel Kunst e. V. und den Gospelchor Senzig.

Zu diesem musikalisch-literarischen Abend sind Sie – wir alle recht herzlich eingeladen, uns in der ­Senziger Kirche um 19:00Uhr einzufinden.

Nach einer gelungenen Premiere im letzten Jahr mit dem Künstler Hinnerk Einhorn begrüßen die Senziger diesmal als Gäste die Autoren Annett Goldberg, Lars Steger & Gerhard Jaeger, die eigene Texte vortragen werden..

In der Pause wird es Getränke und Knabbereien geben. Die Veranstalter bitten um eine Spende.

Liane Fehler Onlineredaktion

0

Einladung zur Veranstaltung: “Lesen und Schreiben” am 10.9.2014

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V., hiermit lade ich im Namen unseres Vereins alle Interessierten ganz herzlich ein, zu unserem Treffen unter dem Motto: “Lesen und Schreiben”...

by

*

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V.,
hiermit lade ich im Namen unseres Vereins alle Interessierten ganz herzlich ein, zu unserem Treffen unter dem Motto: “Lesen und Schreiben” am Mittwoch dem 8.Oktober 2014 ab 16:30 Uhr in die Stadtbibliothek Wildau zu kommen. (Diese befindet sich in der Friedrich Engels Straße 78 – auf dem ALDI-Parkplatz in 15745 Wildau.)

Jeder, der gern selbst literarische Texte verfasst und auch gerne Texte von anderen Autoren hören und mit uns besprechen möchte, ist uns herzlich willkommen. Es dürfen aber auch gern eigene Lieder, Bilder, Zeichnungen und Fotos vorgestellt werden.

Wer schon vorab, auf unserem Blog, neu Entstandenes zur Diskussion stellen möchte, hat die Möglichkeit jederzeit Beiträge zur Veröffentlichung einzureichen bzw. zu senden. Die Mailadresse, Anschrift etc. finden Sie im Menü unter der Rubrik Kontakt.

Ich freue mich schon auf Euch.

Liane Fehler Onlineredaktion

2

Chronik: Erstes Feedback zum Sommerseminar 2014

Liebe Freunde, hier findet ihr ein erstes Feedback zum Sommerseminar des Eitel Kunst e.V. 2014 von Christian Rempel.und könnt das beim Umsetzen der Schreibaufgabe von ihm verfasste Gedicht "Dippelsdorfer Teich" lesen. Liane Fehler Onlineredaktion ▶ Hinweis: Um diesem Link folgen zu können, bitte in die Artikelüberschrift oder das Wort weiterlesen klicken. In der Vorschau, auf der Startseite dieses Blogs, erscheint der Text immer ohne Links.

by

*

Liebe Freunde,

hier findet ihr ein erstes Feedback zum Sommerseminar des Eitel Kunst e.V. 2014 von Christian Rempel und könnt das beim Umsetzen der Schreibaufgabe von ihm verfasste Gedicht “Dippelsdorfer Teich” lesen.

Liane Fehler Onlineredaktion

0

Chronik 2014 – “Lesen und Schreiben” am Donnerstag dem 10. Juli 2014

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V., wir können uns über 24 Jahre Eitel Kunst e.V. freuen! Deshalb findet unser Juli-Treffen zu "Lesen und Schreiben" diesmal in einem anderen Rahmen statt, als gewohnt. Es sind alle Mitstreiter und Freunde zu einer fröhlich feierlichen Runde eingeladen, um das Bestehen unseres Vereines gemeinsam zu würdigen. Am Donnerstag dem 10. Juli 2014 treffen wir uns ab 16:30 Uhr in Königs Wusterhausen, "Am Güterbahnhof" (an gleicher Stelle, wie im letzten Jahr). Einladungen an Euch wurden von Lars bei unserem Treffen zu "Lesen und Schreiben" ausgesprochen. Ich hoffe es wird wie im letzten Jahr wieder ein gemütliches, heiteres und anregendes Beisammensein. Vermutlich wird es einige künstlerische Darbietungen geben. Bitte Ihr Lieben bringt wenn möglich Texte und Musikinstrumente mit (ein Wunsch, den mir Lars noch gerade zurief). :) In der Erwartung Euch gut gelaunt begrüßen zu können verbleibe ich mit herzlichen Grüßen an Euch, Ihr Lieben! Liane Fehler Onlineredaktion PS: Wir können uns vor Regen geschützt im Freien aufhalten. Dafür ist gesorgt. Es ist empfehlenswert Mückenschutzmittel und einen Schirm dabei zu haben.

by

Eule auf einem geschlossenem Buch - eine Zeichnung von Olaf Zernick

*

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V.,

wir können uns über 24 Jahre Eitel Kunst e.V. freuen! Deshalb findet unser Juli-Treffen zu “Lesen und Schreiben” diesmal in einem anderen Rahmen statt, als gewohnt. Es sind alle Mitstreiter und Freunde zu einer fröhlich feierlichen Runde eingeladen, um das Bestehen unseres Vereines gemeinsam zu würdigen.

Am Donnerstag dem 10. Juli 2014 treffen wir uns ab 16:30 Uhr in Königs Wusterhausen, “Am Güterbahnhof” (an gleicher Stelle, wie im letzten Jahr). Einladungen an Euch wurden von Lars bei unserem Treffen zu “Lesen und Schreiben” ausgesprochen.

Ich hoffe es wird wie im letzten Jahr wieder ein gemütliches, heiteres und anregendes Beisammensein. Vermutlich wird es einige künstlerische Darbietungen geben.
Bitte Ihr Lieben bringt wenn möglich Texte und Musikinstrumente mit (ein Wunsch, den mir Lars noch gerade zurief). :)

In der Erwartung Euch gut gelaunt begrüßen zu können verbleibe ich mit herzlichen Grüßen an Euch, Ihr Lieben!

  Liane Fehler Onlineredaktion

*

PS: Wir können uns vor Regen geschützt im Freien aufhalten. Dafür ist gesorgt.
Es ist empfehlenswert Mückenschutzmittel und einen Schirm dabei zu haben.

0

Chronik 2014: 26. Juni – Hommage an Jennifer Müller

Der Slider auf der Startseite unseres Blogs ist heute, am 26. Juni, unserer "Jenny" gewidmet. Es sind ihre Beiträge, die als kleine Hommage symbolisch für den heutigen Tag stehen sollen. Liebe Jenny, Dich sollen alle guten Wünsche für die Zukunft begleiten, vielen Dank für Deine Beiträge hier im Blog; ob nun lyrische Texte, Foto oder Zeichnung. Ein "Dankeschön" an Dich für Dein stets freundliches und offenes Auftreten in unserem Kreis. Ich erlebe Dich immer hilfsbereit und konstruktiv. Mit Deiner Musik hast Du uns oft und immer wieder Freude gemacht. Ich finde es immer wieder schön, Dir zu zuhören. Vielleicht gibt es ja bald auch Audiobeiträge von Dir in unserem Blog? Für die Zukunft wünsche ich Dir alles Gute! Liane Fehler Onlineredaktion

by

Kaktus Foto: Jennifer Müller

*

Der Slider auf der Startseite unseres Blogs ist heute, am 26. Juni, unserer “Jenny” gewidmet. Es sind ihre Beiträge, die als kleine Hommage symbolisch für den heutigen Tag stehen sollen.

*

Liebe Jenny,

Dich sollen alle guten Wünsche für die Zukunft begleiten, vielen Dank für Deine Beiträge hier im Blog; ob nun lyrische Texte, Foto oder Zeichnung.

Ein “Dankeschön” an Dich für Dein stets freundliches und offenes Auftreten in unserem Kreis. Ich erlebe Dich immer hilfsbereit und konstruktiv. Mit Deiner Musik hast Du uns oft und immer wieder Freude gemacht. Ich finde es immer wieder schön, Dir zu zuhören. Vielleicht gibt es ja bald auch Audiobeiträge von Dir in unserem Blog?

Für die Zukunft wünsche ich Dir alles Gute!

 

Liane Fehler Onlineredaktion

0

Chronik 2014: Gedankenwasser

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V., ich wurde gebeten Euch daran zu erinnern, dass bei Andreas ­Schrock und Gerhard Jäger, den aktuellen Redakteuren unserer Vereinszeitschrift “Gedankenwasser”, noch Beiträge für das neue Heft eingereicht werden können. Liane Fehler Onlineredaktion (Dieser Beitrag wird für ein paar Tage auf der Startseite oben gehalten.)

by

*

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V.,

ich wurde gebeten Euch daran zu erinnern, dass bei Andreas ­Schrock und Gerhard Jäger, den aktuellen Redakteuren unserer Vereinszeitschrift “Gedankenwasser”, noch Beiträge für das neue Heft eingereicht werden können.

Liane Fehler Onlineredaktion

4

Chronik 2014: “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung UnDichter” 24 Jahre – eine Collage

Fotocollage: "Vierundzwanzig Jahre im Zeichen der Eule" Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um diesen Artikel in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen.

by

Eule auf einem geschlossenem Buch - eine Zeichnung von Olaf Zernick

*

Fotocollage: “Vierundzwanzig Jahre im Zeichen der Eule”

Die Eulen (mit Narrenkappe) auf einem geschlossenem Buch sind Zeichnungen von Olaf Zernick und wurden zum Symbol des Vereins. Die Collage aus 24 Teilen wurde zusammengestellt von Liane Fehler.

 

 

*

           

          

           

           

        

         auf dem Titel ein Bild "Ganz oben" von Gerhard Jaeger  


Mein Blick auf 24 Jahre Vereinsleben mit einer Collage aus 24 Fotos.
Dieses letzte Foto “Alles ok!” von smt soll symbolisch für das vor uns liegende 25. Jahr stehen.

Es gibt “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung ­UnDichter” nunmehr seit vierundzwanzig Jahren. Aus diesem Grund habe ich mit dieser Foto-Collage: “Vierundzwanzig Jahre im Zeichen der Eule” versucht durch die Auswahl von Zeichnungen und Fotos mit Motiven, die aus meiner Sicht für unsere Gemeinschaft, für unser Vereinsleben stehen können, dem Medium Blog angemessen, ein größeres Bild, bestehend aus vielen Kleineren zu zeigen. Dies ist eine persönliche Annäherung an dieses Thema. Sicher gibt es auch andere Sichtweisen.

Quellen:
Die Zeichnungen der Eulen wurden von Olaf Zernick gefertigt. Diese Eulen dienen schon seit Jahren als Logo unseres Vereines und tauchen an verschiedenen Stellen hier im Blog oder in unserem Heft Gedankenwasser immer wieder auf.
Alle verwendeten Fotos der Collage sind bereits im Blog veröffentlicht. Die Fotos sind von Andreas Schrock, smt, die Porträitfotos sind von Gerhard Jaeger, Christian Rempel, Sibyll Maschler und Liane Fehler selbst. Es wurden Titelfotos der “Gedankenwasser” mit den Heft-Nummern 82, 85/86 und 113 verwendet. Die Collage “Remember” ist eine Gemeinschaftsarbeit von Susann Schulz und Liane Fehler unter Verwendung einiger Fotos von Andreas Schrock.

0

Chronik 2014: 24 Jahre! – Der “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung UnDichter” wurde am 17.06.1990 in Königs Wusterhausen gegründet. Das Foto ist von smt.

Heute auf den Tag vor 24 Jahren wurde am 17.06.1990 der “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung UnDichter” in Königs Wusterhausen gegründet. Was bedeutet das für Euch? Welche Erinnerungen sind mit dieser Zeit verbunden? Vielleicht bekommen wir ganz spontan gemeinsam einen "Geburtstagsbeitrag" zusammen, der unserer Gemeinschaft entspricht. Liane Fehler Onlineredaktion

by

 

*

Eine leuchtend rote, offene Blüte einer Rose - ein Foto von smt .

Vor 24 Jahren wurde am 17.06.1990 der “Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung UnDichter” in Königs Wusterhausen gegründet. Was bedeutet das für Euch? Welche Erinnerungen sind mit dieser Zeit verbunden? Vielleicht bekommen wir ganz spontan gemeinsam einen “Geburtstagsbeitrag” zusammen, der unserer Gemeinschaft entspricht.

Liane Fehler Onlineredaktion

1 2
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: