Tag Archives: * 1 Slider minimal O –

0

Der Maler Malack Silas bei der Arbeit an einem Porträt – the painter Silas Malack at the work on a portrait

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V., zur Zeit wird an der Vorbereitung einer Ausstellung der Bilder von Silas Malack gearbeitet, die im Mehrgenerationenhaus in Königs Wusterhausen mit einer Lesung von Freunden und Mitgliedern des Vereines Eitel Kunst e. V. eröffnet werden wird. . Der Termin unserer Veranstaltung wird voraussichtlich im November sein. Sobald wir mit Heike Kötter ein konkretes Datum festgelegt haben werden, werden die Informationen hier in den Veranstaltungshinweisen veröffentlicht. ▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um dieses Bild in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. ▶ Note: This is a preview. Please click in the heading of the article, and you can see this picture in full size.

by

Der Maler Silas Malack bei der Arbeit an einem Porträt

*

Der Maler Silas Malack bei der Arbeit an einem Porträt
Der Maler Malack Silas bei der Arbeit an einem Porträt – The painter Silas Malack at the work on a portrait

 

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V.,

zur Zeit wird an der Vorbereitung einer Ausstellung der Bilder von Malack Silas gearbeitet, die im Mehrgenerationenhaus in Königs Wusterhausen mit einer Lesung von Freunden und Mitgliedern des Vereines Eitel Kunst e. V. eröffnet werden wird.
.

Der Termin unserer Veranstaltung wird voraussichtlich im November sein. Sobald wir mit Heike Kötter ein konkretes Datum festgelegt haben werden, werden die Informationen hier in den Veranstaltungshinweisen veröffentlicht.

Auch zum Fest der Stille in Waltersdorf, welches von Christian Rempel gerade wieder vorbereitet wird, soll es eine Möglichkeit geben, einen Eindruck von den Bildern des Künstlers zu gewinnen. An dieser Stelle ein Gruß und ein Dank an Christian und an Lars, der sich spontan bereit erklärt hat an der Lesung mit zu wirken.

Es sind zu dieser Veranstaltung noch weitere musikalische und lukullische Überraschungen geplant.
Jeder von Euch, der uns bei diesem Projekt mit kreativem Input oder auf andere Weise tatkräftig unterstützen möchte, ist herzlich willkommen.
Vielleicht inspirieren Euch die Bilder, die ich hier im Blog in loser Folge vorstellen werde, zu neuen Texten oder Liedern? Es würde mich freuen. Alle, die Ideen oder Fragen haben, können sich an mich wenden.

  Liane Fehler Onlineredaktion

0

Oke (Dirk Möller) mit dem Lied: Die Schnecken

▶ Hinweis: Um die Audiodatei öffnen und anhören zu können, bitte in die Artikelüberschrift oder das Wort “Weiterlesen” klicken. Dem Lied von Oke liegt ein Text: von Wilhelm Busch (1832-1908) zugrunde.

by

0

„Eitel Kunst“ e.V goes international“ :)

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V., Im Sinne der Ziele und Aufgaben unseres Vereins arbeite ich zurzeit an einer Übersetzung des Artikels "Auszug aus der Vereinssatzung des „Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung unDichter“ ins Englische (es ist fast fertig). Dann sollen weitere wichtige Artikel nach und nach folgen, die in mehreren Sprachen zur Verfügung stehen sollen. ...

by

*

*

Liebe Eitle Künstler und Freunde des Eitel Kunst e.V.,

Im Sinne der Ziele und Aufgaben unseres Vereins arbeite ich zurzeit an einer Übersetzung des Artikels „Auszug aus der Vereinssatzung des „Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung unDichter“ ins Englische (es ist fast fertig). Dann sollen weitere wichtige Artikel nach und nach folgen, die in mehreren Sprachen zur Verfügung stehen sollen.

Ich habe an unserem Verein interessierte Künstler kennengelernt, die aber gerade dabei sind unsere Sprache zu lernen und momentan noch nicht so gut Deutsch sprechen, sodass wir auf Englisch ausweichen mussten. Dabei habe ich gedacht: „EKeV. goes international“ ist eine gute Idee. Dann können sich die an uns und unserer Arbeit Interessierten leichter im Blog orientieren. Das war ja längst fällig, denn viele Besucher sind entsprechend der Analysen aus dem Ausland.

Als weitere Sprachen würde ich dann Russisch und Türkisch mit anbieten wollen. Wer sich an dieser Arbeit beteiligen möchte, ist sehr willkommen.
Also ihr Sprachvirtuosen meldet Euch! 🙂

Liane Fehler Onlineredaktion

2

Auszug aus der Vereinssatzung des „Eitel Kunst e.V. – eine Sammlung unDichter“.

2. Ziele und Aufgaben 1. Der Eitel Kunst e.V. ist ein Zusammenschluss von Autoren und Autorinnen sowie anderer Literaturinteressierter. 2. Der Verein wird durch die Organisation von Werkstätten, Lesungen und anderen literaturbezogenen Veranstaltungen sowie durch die Herausgabe von Publikationen vor allem junge Literatur öffentlich wirksamer machen. Zur Unterstützung gemeinnütziger Anliegen will er ebenfalls solche Veranstaltungen initiieren. 3. Der Verein stellt sich die Aufgabe, in regelmäßigen Abständen eine Vereinszeitschrift herauszugeben und diese an die Mitglieder zu verteilen und weiteren Interessenten zugänglich zu machen. 4. Das Zusammenwirken mit anderen künstlerischen Genres soll durch gemeinsame Projekte gefördert werden. 5. Der Verein bemüht sich um Kontakte und den Austausch mit ähnlichen Gruppen und Vereinigungen im nationalen und internationalen Maßstab. Er strebt weiterhin eine Zusammenarbeit mit Einzelpersonen und Vereinigungen, die auf einzelnen Gebieten gleiche Interessen verfolgen, an. Der Kinder- und Jugendarbeit gilt darüber hinaus besondere Aufmerksamkeit.

by

*

2.      Ziele und Aufgaben

*

1. Der Eitel Kunst e.V. ist ein Zusammenschluss von Autoren und Autorinnen sowie anderer Literaturinteressierter.

2. Der Verein wird durch die Organisation von Werkstätten, Lesungen und anderen literaturbezogenen Veranstaltungen sowie durch die Herausgabe von Publikationen vor allem junge Literatur öffentlich wirksamer machen. Zur Unterstützung gemeinnütziger Anliegen will er ebenfalls solche Veranstaltungen initiieren.

3. Der Verein stellt sich die Aufgabe, in regelmäßigen Abständen eine Vereinszeitschrift  herauszugeben und diese an die Mitglieder zu verteilen und weiteren Interessenten zugänglich zu machen.

4. Das Zusammenwirken mit anderen künstlerischen Genres soll durch gemeinsame Projekte gefördert werden.

5. Der Verein bemüht sich um Kontakte und den Austausch mit ähnlichen Gruppen und Vereinigungen im nationalen und internationalen Maßstab. Er strebt weiterhin eine Zusammenarbeit mit Einzelpersonen und Vereinigungen, die auf einzelnen Gebieten gleiche Interessen verfolgen, an. Der Kinder- und Jugendarbeit gilt darüber hinaus besondere Aufmerksamkeit.

▶ zur Satzung unseres Vereins

0

Der Slider ist eine Hommage an Gerhard Jaeger.

Lieber Gerhard, heute ist ein guter Tag, um Dir für Deine zuverlässige Unterstützung und Hilfsbereitschaft zu danken. Du hast mit Deinen kreativen Beiträgen einen maßgeblichen Anteil an der Quantitativen und was noch wichtiger ist, an der qualitativen Entwicklung unseres Blogs. Ich bin froh, dass Du Dich nicht nur künstlerisch einbringst, sondern auch ...

by

*

Lieber Gerhard,

heute ist ein guter Tag, um Dir für Deine zuverlässige Unterstützung und Hilfsbereitschaft zu danken. Du hast mit Deinen kreativen Beiträgen einen maßgeblichen Anteil an der Quantitativen und was noch wichtiger ist, an der qualitativen Entwicklung unseres Blogs.

Ich bin froh, dass Du Dich nicht nur künstlerisch einbringst, sondern auch oft bei der Lösung von technischen Herausforderungen behilflich bist.

Vielen Dank für die Gedankenanstöße und Anregungen, die Du in unseren Verein trägst. Danke auch, für die Behutsamkeit, mit der Du bei vielen Textdiskussionen manch schmerzhafte Kritik für den annehmbar machst, (ich habe mir des Öfteren diese Fähigkeit gewünscht), der als Autor auf dem „heißen“ Stuhl der Reaktionen harrt. Immer machst Du Dir die Mühe, auch etwas Positives zu finden und ermutigst zum Weiterschreiben, am Text zu arbeiten.

Du gibst Dein Wissen an uns weiter, stellst Fragen, die nachwirken, und hast als Mensch und Freund in unserem Kreis einen wichtigen Platz. Für all das und vieles andere mehr danke ich Dir und hoffe, dass wir uns gemeinsam auf das vor uns Liegende freuen können.

Die Liederauswahl zeigt nur einen sehr kleinen Ausschnitt Deiner Arbeiten, aber schon daran ist zu sehen, wie Du auf viele Themen von uns eingehst. Mich hast Du mit Deiner Begeisterung für das Lied angesteckt und ich bin schon gespannt, was von Dir als Nächstes kommt.

Also bleibt mir nur übrig, Dir alles Gute und weiterhin frohes Schaffen zu wünschen!

Liane Fehler am 12.09.2014

 

0

Gerhard Jaeger spricht eigene Texte: Bewegt, Vor Ort und Unter den Spiegeln (Audio-Lyrik)

▶ Hinweis: Dies ist eine Vorschau. Um die Audiodatei öffnen und anhören, dieses Foto in voller Größe sehen und den Links folgen zu können, bitte in die Artikelüberschrift oder das Wort “Weiterlesen” klicken. In der Vorschau auf der Startseite dieses Blogs erscheint der Text immer ohne Links. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article. After that you can use the audioplayer.

by

0

Lieder von Gerhard Jaeger aus dem Sommer und Herbst 2013 – eine Auswahl

▶ Hinweis: Um die Audiodateien öffnen und anhören zu können, bitte in die Artikelüberschrift oder das Wort “Weiterlesen” klicken. ▶ Note: This is a preview. Please click in the turquoise-colored heading of the article or in the word “ Weiterlesen (it means Continuing to read”). After that you are able to open and listen the audio file.

by

*

*


▶ Babajagalied

musikalische Umsetzung eines Textes von Christian Rempel*

▶ Ballade des Mannes

musikalische Umsetzung eines Textes von Andreas Schrock*

▶ Minuten rieseln

musikalische Umsetzung eines Textes von Liane Fehler  Audio*

▶ Schaffner Mond

Text, Musik, Komposition und Gesang: Gerhard Jaeger*

▶ Schattenengel

musikalische Umsetzung eines Textes von Liane Fehler Audio*

Das Gedicht wurden veröffentlicht in der Anthologie unDichternebel: 2001 – 2015.


▶ Teller auf den Tisch

Text, Musik, Komposition und Gesang: Gerhard Jaeger*

▶ vielleicht

musikalische Umsetzung eines Textes von Annett Goldberg*

▶ viva la vida

musikalische Umsetzung eines Textes von Liane Fehler Audio

▶ Feierabend

musikalische Umsetzung eines Textes von Annett Goldberg

0

Erwin von der Panke: Der letzte Traum (Audio)

Texter, Sprecher und Musikant ist Gerhard Jaeger, alias "Erwin von der Panke". Auch das Foto dieses Artikels wurde von ihm bereit gestellt. ▶ Hinweis: Um die Audiodatei öffnen und anhören zu können, bitte in die Artikelüberschrift oder das Wort “Weiterlesen” klicken.

by

0

Gerhard Jaeger: Vor Ort

Vor Ort Landschaft liegt in meiner Hand Ballen, Wolken grau, blau Wolken, sanfte Böhen, das Weite lau im Wehen überm See dem schwarzäugigen, der an schilfigen Ufern den Erlenkragen trägt, den Ebereschenschmuck fein verteilt überm diamantenen Gefunkel Geblinke, Geplänkel, ach woher dieser Überfluss an Licht dieser Aufwand an Schatten dieses Dazwischen geheimer Geräusche stadtfremd vor Ort so als hätten springende Fische ein Wörtchen zu reden mit mir

by

*

Landschaft liegt
in meiner Hand

Ballen, Wolken grau, blau
Wolken, sanfte Böhen, das Weite
lau im Wehen  überm See dem
schwarzäugigen, der
an schilfigen Ufern
den Erlenkragen trägt, den
Ebereschenschmuck fein
verteilt überm diamantenen Gefunkel
Geblinke, Geplänkel, ach woher
dieser Überfluss an Licht
dieser Aufwand an Schatten
dieses Dazwischen geheimer  Geräusche

stadtfremd vor Ort

so als hätten
springende Fische
ein Wörtchen zu reden
mit mir

2

Andreas Schrock: Trostbilder dem Lied “Feierabend” (Musik: Gerhard Jaeger; Text: Annett Goldberg) gewidmet.

Es handelt sich hier um eine Zusammenführung von bereits publizierten Elementen (hier neu kombiniert) dem Lied “Feierabend” (Musik und Gesang: Gerhard Jaeger zu einem Text von Annett Goldberg) und den Trostbildern von Andreas Schrock. Hinweis: Dies ist eine Vorschau, um den Titel abspielen und dieses Foto in voller Größe sehen zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen.

by

0

Gerhard Jaeger: Fotos im Blog – Auswahl Mai 2014

Dies ist eine Auswahl aus den bisher hier im Blog veröffentlichten Fotos von Gerhard Jaeger. Die Miniaturfotos sind eine Art der Vorschau. Beim Klicken in die jeweilige Miniatur sollte sich ein weiteres Fenster öffnen, auf dem das Foto vor einem schwarzen Hintergrund erscheint. Das ist oft für das Betrachten von Fotos ein Vorteil. Das Auge kann sich bei dieser Art der Darstellung erholen. Der Blick wird nicht abgelenkt, sondern kann sich ganz auf das zu Betrachtende fokussieren. Die Wahrnehmung von Kontrasten ist leichter. Viele Farben entfalten oft erst vor einem schwarzen Hintergrund ihre Wirkung und Leuchtkraft vollständig.

by

*

Schrottauto 8ers    

   

    

   

Dies ist eine Auswahl aus den bisher hier im Blog veröffentlichten Fotos von Gerhard Jaeger.

0

Gerhard Jaeger und Oke mit dem Lied: wohin und dem Bild: Tor

Gerhard Jaeger mit dem Lied "wohin" und dem Bild "Tor" (6). Es handelt sich um eine Zusammenführung von bereits publizierten Elementen in Verantwortung der Onlineredaktion. Dies ist eine Vorschau, um dieses Foto in voller Größe sehen und den Titel abspielen zu können, zu können, bitte in die türkisfarbene Überschrift oder auf das Wort “Weiterlesen” klicken und den Artikel öffnen. Dann sollte ein Player erscheinen. Liane Fehler Onlineredaktion

by

 

wohin
*

*

Gesang: Oke (Dirk Möller) ( Schauspieler)

akustische Bearbeitung, Komposition, Musik und Text: Gerhard Jaeger

Das Gedicht wurde veröffentlicht in der Anthologie unDichternebel: 2001 – 2015.

0

Gerhard Jaeger: Bild: Hund im Mohn – this is a picture from the painter Gerhard Jaeger – the title is: Dog in the poppy

"Erwin von der Panke" überrascht uns mit einem verstörend schönen, fast märchenhaft wirkendem Bild. Es heißt: "Hund im Mohn". Einfach zauberhaft, oder? Liane Fehler Onlineredaktion

by

*

Gerhard Jaeger alias "Erwin von der Panke": Bild "Hund im Mohn" - this is a picture from the painter Gerhard Jaeger - the title is “Dog in the poppy”

Gerhard Jaeger – Bild: Hund im Mohn –
this is a picture from the painter Gerhard Jaeger – the title is “Dog in the poppy”

*

„Erwin von der Panke“ überrascht uns mit einem verstörend schönen,
fast märchenhaft wirkendem Bild. Es heißt: „Hund im Mohn“.
Einfach zauberhaft, oder?

Liane Fehler  Onlineredaktion

1 2
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: